Enttäuschung nach Ausbleiben von angekündigter Enthüllung Herzogin Meghans!

08.03.2021, New York. Mit Spannung wurde es erwartet, das Interview von Herzogin Meghan und ihrem Gatten Prinz Harry. Gestern Abend nun wurde es im US-amerikanischen Fernsehsender CBS ausgestrahlt, durch das Interview führte Oprah Winfrey. In Trailern und anderen Teasern machte Oprah im Vorfeld bekannt, dass es sich um ein Enthüllungs-Interview handle. Millionen von zumeist männlichen TV-Zuschauern hegten daher aufgrund dieser Ausgangslage die Hoffnung, die Herzogin von Sussex nackt oder zumindest nur teilweise bekleidet sehen zu können. Zur besten Sendezeit sprach die Herzogin jedoch über Interna der Königsfamilie, sie klagte an, gemobbt worden zu sein, sie berichtete von Auseinandersetzungen mit ihrer Schwägerin, Herzogin Kate. Meghan sagte, sie habe sich einsam, isoliert, hilflos gefühlt, sich gar mit Selbstmordgedanken beschäftigt. Auch sei ihre beziehungsweise die Hautfarbe ihres dannzumal noch ungeborenen Sohnes Archie bei den britischen Royals ein Thema gewesen. Sie fühlte sich dadurch herabgesetzt, sie unterstellte dem britischen Königshaus Rassismus. Auch Prinz Harry erhielt von Oprah genügend Zeit, um sich über sein Verhältnis zu seinem Vater und zu seinem Bruder, den Prinzen Charles und William zu äussern. “Mein Vater und mein Bruder sind gefangen. Sie können da nicht raus”, erklärte er. Das Interview zog sich in die Länge, die bei weiten Teilen der männlichen Fernsehzuschauern durch die Enthüllungs-Ankündigungen geweckten Hoffnungen, die Herzogin werden sich im Verlauf des Interviews ausziehen, wurden weiterhin nicht erfüllt. Statt sich der Kleidung zu entledigen sprach Herzogin Meghan lieber über ihre Schwangerschaft und dass sie im kommenden Sommer einem Mädchen das Leben schenken werde. Bis zum Ende des Interviews blieb Herzogin Meghan vollständig bekleidet. Bereits kurz nach dem Ende des Interviews fanden in mehreren amerikanischen Grossstädten spontane Demonstrationen von enttäuschten männlichen TV-Zuschauern statt. Die Demonstranten brachten lautstark ihre Enttäuschung zum Ausdruck, dass sich Meghan nicht enthüllt habe, einzelne Demonstranten forderten gar, dass die Herzogin und der Herzog von Sussex die USA umgehend verlassen sollten!

Zum Originalbeitrag

Kommentar verfassen