Nach Dusche mit Freundin: Mann mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert

Berlin (Archiv) – Ein Mann aus Berlin ist am Wochenende mit schweren Hautverletzungen in die Charité eingeliefert worden. Zugezogen hatte er sich die Verbrühungen beim Duschen mit seiner Freundin. Diese hatte das Wasser nach eigenen Angaben „gerade mal lauwarm“ eingestellt, als ihr Freund schreiend aus der Dusche sprang und schließlich auf dem Badezimmerfußboden zusammenbrach.
mehr…

Kommentar verfassen