Nach Mobbing-Vorwürfen gegen Reichelt: BILD-Zeitung sieht heute aus unerfindlichen Gründen nicht so aus

Berlin (dpo) – Seit wann lässt man denn bei Springer solche Sensationsnachrichten links liegen? Obwohl gestern bekannt wurde, dass mit „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt einer der wichtigsten Medienmanager Deutschlands von mindestens einem halben Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Mobbings und belästigenden Verhaltens bezichtigt wird, berichtet das Boulevardblatt lieber über völlig andere Themen. Dabei hätte die Titelseite unter normalen Umständen so wie in diesem Artikel gezeigt aussehen müssen.

mehr…

Kommentar verfassen