15 Wege, ein Rudelführer zu werden

Ein Hund, der nicht weiß, wer der Rudelführer ist, ist ein verwirrter Hund und kann deshalb viele unerwünschte Verhaltensweisen zeigen. Ihre Deutsche Dogge ist ein Rudeltier. Alle Hunderudel haben einen Rudelführer und eine soziale Hierarchie, in der jedes einzelne Tier seinen eigenen Platz kennt.

Deutsche Doggenwelpen lernen von ihren Müttern das Rudelverhalten, bevor sie die Wurfkiste verlassen. Wenn Sie das Rudelverhalten verstehen, können Sie es verwenden, um Ihren Hund zu trainieren.

Bei der Rudelführung geht es immer um das stärkste Tier. Bei Hunden und Wölfen wird diese Führungsposition in der Regel von einem erwachsenen Männchen in seinen besten Jahren mit ausreichender Lebenserfahrung besetzt, um das Rudel im täglichen Überlebensgeschäft zu führen. Ihr Hund wird einen Rudelführer brauchen, sonst wird er verwirrt, was dazu führt, dass er destruktive Verhaltensweisen zeigt und seine Angst an seinen Mitmenschen und seiner Umgebung auslässt. Das Verhalten eines Hundes und die Körpersprache Ihres Hundes sind ein gutes Zeichen dafür, dass er einen Rudelführer hat oder zum Rudelführer wird. Ein Hund, der seinen Platz in seinem menschlichen Rudel kennt, ist ein glücklicher und ausgeglichener Hund.

Sie, Ihre Familie und Ihre Deutsche Dogge bilden ein Rudel. Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder müssen die Verantwortung für das Alpha-Männchen oder den Rudelführer übernehmen, und hoffentlich wird die Hierarchie jeden Menschen an einem Punkt über dem Hund der Deutschen Dogge haben.

Hier sind 15 Tipps, die Ihnen helfen, der Rudelführer Ihrer Hundefamilie zu werden:

  1. Ein Rudelführer geht immer zuerst. Zuerst, wenn Sie durch eine Tür gehen, zuerst, wenn Sie Treppen hinunter oder hinaufgehen, und zuerst, wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen. Ihr Hund sollte immer hinter dem Rudelführer sein. Wenn Sie mit Ihrer Deutschen Dogge spazieren gehen, sollten Sie führen und nicht folgen. Ihr Hund sollte an Ihrer Seite oder hinter Ihnen sein. Spaziergänge wie diese helfen, aufgestaute Energie in Ihrem Hund freizusetzen. Dies ist die beste Art zu kommunizieren, dass Sie der Rudelführer Ihres Hundes sind.
  2. Wenn Sie das Haus oder den Raum, in dem sich Ihr Hund befindet, betreten, sollten Sie den Hund einige Minuten lang ignorieren (auch wenn Sie das Zimmer nur für eine Minute verlassen).
  3. Ihr Hund sollte immer für ein Leckerli arbeiten müssen. Ein einfaches Gehorsamskommando sollte gegeben werden, bevor ein Leckerli gegeben wird. Wenn sie den Befehl nicht befolgt, sollte sie nicht mit einem Leckerli belohnt werden. Der Hund sollte das Leckerli immer sanft aus der Hand nehmen.
  4. Sie sollten feste Zeiten für Ihre Deutsche Dogge-Fütterung haben. Die Fütterung der Deutschen Dogge sollte nach einem Zeitplan erfolgen. Füttern Sie Ihren Hund (insbesondere Deutsche Doggen) nicht mit Tischabfällen. Deutsche Doggen haben einen sehr empfindlichen Magen und wenn Sie von ihrem normalen Futter und Leckerlis abweichen, haben Sie eine kranke Däne.
  5. Genau wie beim Gehen und Durchgehen von Türen zuerst sollten Sie immer zuerst essen. Der Anführer isst immer zuerst. Wenn Sie Ihrem Hund Futter geben, essen Sie zuerst einen kleinen Snack, während Ihr Hund zuschaut, bevor Sie ihn füttern.
  6. Sie sollten Ihrem Hund niemals erlauben, jemanden in den Mund zu nehmen oder zu beißen, auch nicht während des Spiels.
  7. Ihre Deutsche Dogge sollte nicht in Ihrem Bett schlafen, nicht nur, weil für Sie möglicherweise kein Platz ist, sondern auch, weil der Führer im Hunderucksack am bequemsten schläft. Dies soll nicht heißen, dass Sie Ihren Hund niemals auf Ihr Bett lassen können. Sie können Ihre Dänin einladen, mit Ihnen ins Bett zu legen, aber lassen Sie sie unten im Bett bleiben und schubsen Sie nicht aus dem Weg.
  8. Wenn Sie Blickkontakt mit Ihrer Deutschen Dogge herstellen, sollte sie zuerst wegschauen. Wenn der Hund zuerst wegschaut, stärkt dies Ihren Status als Rudelführer.
  9. Wenn Sie mit Ihrem Hund Gassi gehen, sollten Sie niemals zulassen, dass Ihr Hund mit Ihnen “geht”. Sie sollten einen lockeren Mietvertrag haben, nicht eng. Denken Sie daran, der Anführer ist immer der Erste und weist den Weg.
  10. Eine der Grundkommandos, die Ihre Dogge-Welpen lernen sollten, ist “Lassen Sie es fallen”. Was auch immer in ihrem Mund ist, sollten Sie jederzeit in Besitz nehmen können.
  11. Sie sollten niemals Tauziehen mit Ihrer Deutschen Dogge spielen. Dies ist ein Machtspiel und Sie können verlieren, besonders wenn Sie eine Deutsche Dogge haben, können Sie am Ende verletzt werden.
  12. Wenn Sie die Futterschale Ihres Hundes abstellen, lassen Sie sie warten, bis Sie ihr sagen, dass sie “Ok” essen soll. Stellen Sie sich vor den Futternapf und lassen Sie sie zuerst sitzen. Wenn der Hund Ihrem Befehl nicht folgt, nehmen Sie das Futter auf und versuchen Sie es in 15 Minuten erneut.
  13. Alle Spiele, die mit Ihren Doggen-Welpen gespielt werden, sollten bei Ihnen beginnen und enden.
  14. Wenn Sie einen sehr dominanten Hund haben, der Probleme mit dem Knurren hat, sollten Sie ihn sofort stoppen und nicht auf dem Sofa liegen lassen. Denken Sie daran, dass der Anführer des Rudels den bequemsten Platz bekommt.
  15. Die wichtigste Regel als Rudelführer ist, sich selbst als groß, mächtig und selbstbewusst vorzustellen.

Denken Sie daran, immer die Kontrolle zu behalten und Ihre Emotionen nicht zu zeigen, während Sie Ihren Hund der Deutschen Dogge trainieren. Wenn Sie nicht glauben, dass Sie diese Rolle übernehmen können, sollten Sie Ihren Hund für Hundetrainingskurse anmelden. Ihr Hund wird glücklich, ausgeglichen und sicher sein, wenn er weiß, dass er einen starken Rudelführer hat.

Wenn Sie weitere Informationen über die Deutsche Dogge wünschen oder Rudelführer werden möchten, klicken Sie hier [http://www.greatdane-dog-world.com/pack-leader].



Quelle von Lisa L Lane
#Wege #ein #Rudelführer #werden

Kommentar verfassen