5 Gründe, Ihren Hund zu pflegen

Die Fellpflege kann teuer erscheinen, wenn Sie an all die anderen Dinge denken, die Sie für Ihren Welpen tun müssen. Die Gründe, warum Sie Ihren Hund pflegen müssen, überwiegen jedoch bei weitem die Gründe, dies nicht zu tun. Es gibt viele Menschen, die die Hunderasse basierend darauf auswählen, wie viel Arbeit sie investieren müssen, um sie gut gepflegt zu halten, und dies ist definitiv ein Faktor, der bei Ihrer Entscheidung helfen sollte. Die Wahl einer Rasse, die viel zusätzliche Pflege benötigt, funktioniert möglicherweise nicht für Sie, wenn Sie ein Berufstätiger sind und beispielsweise Ihre Freizeit schätzen. Hier sind 5 Gründe, warum die Pflege Ihres Hundes so wichtig ist:

Bürsten

Das Bürsten Ihres Hundes entfernt altes Fell und hilft Ihnen, seinen Haarausfall besser zu bewältigen. Es löst abgestorbene Hautschüppchen und fördert neues Haarwachstum. Es regt auch die natürlichen Öle in ihrer Haut an, durchzukommen und die Haut und das Fell mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dieser Teil der Fellpflege ist ein absolutes Muss für die Gesundheit von Fell und Haut Ihres Hundes.

Haarwäsche

Dies muss zwar nicht so oft durchgeführt werden wie das Bürsten, aber es gibt auch einen wichtigen Grund, Ihren Welpen zu shampoonieren. An Orten wie Städten entfernt das Shampoonieren Staub und Schadstoffe, die sich im Fell Ihres Hundes angesammelt haben. In Vorstadtgebieten hilft es, Pollen und Gras oder Grate loszuwerden, wenn Ihr Hund gerne viel wagt. Auch dies hilft bei der gesunden Ablösung abgestorbener Hautzellen und der Produktion von Öl. Es ist wichtig, dass Sie das richtige Shampoo verwenden, wir können kein menschliches Shampoo für unsere Hündchen verwenden. Sie sollten zu Ihrem örtlichen Zoogeschäft oder Tierarzt gehen und etwas besorgen, das für Ihren pelzigen Freund richtig ist.

Nägel schneiden

Obwohl ich weiß, dass dies eine entmutigende Aufgabe sein kann, ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Nägel Ihres Welpen nicht zu lang werden. Eingewachsene Nägel oder beschädigte Nagelbetten sind unangenehm und erschweren das Gehen. Denken Sie nur daran, wie Sie sich fühlen, wenn Ihre Füße wund sind oder eine Blase oder ein eingewachsener Nagel haben? Das gleiche gilt hier. Wenn Sie Angst haben, ihre Nägel zu schneiden, können Sie sie zum Tierarzt oder zu einem professionellen Hundefriseur bringen, der Ihnen dabei hilft!

Verbindung

Zur Fellpflege gehört das Berühren Ihres Welpen, es bedeutet, sich einzubringen und ihn gut aussehen zu lassen und sich gut zu fühlen. Berührung ist so wichtig für die Bindung und es ist sehr einfach, Welpen von Anfang an an das Bürsten, Baden und Nägelschneiden zu gewöhnen, wenn Sie sanft und ausdauernd damit umgehen. Ihren Welpen zu einem professionellen Hundefriseur zu schicken, ist genauso gut für die Bindung, auch wenn er nicht bei Ihnen ist, er verbindet und gesellt sich immer noch mit einem freundlichen Gesicht, und dies ist sowohl für seine geistige als auch für seine körperliche Gesundheit großartig.

Proaktive Check-ups

Der wichtigste Grund für Haustierpflege ist, dass Sie damit alle Anomalien in Haut, Augen, Ohren, Nägeln oder Fell erkennen können. Sie können nach Klumpen tasten, ohne dass Ihr Hündchen von einem Tierarzt im weißen Kittel verscheucht wird. Es ist wirklich wichtig, die Gesundheit Ihres Hundes im Auge zu behalten und dies ist ein Schritt, um körperliche Anzeichen dafür zu finden, dass etwas nicht stimmt und Sie es hoffentlich rechtzeitig erkannt hätten!

Obwohl die Pflege wie eine massive Aufgabe erscheint, gibt es keine Regel, die besagt, dass Sie es selbst tun müssen und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen ist nie eine schlechte Sache! Bürsten ist etwas, das einfach ist und jeden Tag durchgeführt werden kann. Wenn Sie Ihren Welpen von klein auf pflegen, wird er sich daran gewöhnt und es wird später in seinem Leben nicht so viel Aufhebens machen. Probieren Sie es aus oder rufen Sie einen mobilen Hundefriseur an, aber verpassen Sie nicht diesen wichtigen Teil des Lebens Ihres Welpen!



Quelle von Billy McKinley
#Gründe #Ihren #Hund #pflegen

Kommentar verfassen