Ältere Hunde: Einfache Fakten und Tipps zu Hunden und goldenen Jahren

Unter den verschiedenen Aspekten des Lebens, die wir alle in Bezug auf das Altern teilen. Jeder von uns wird von Tag zu Tag älter, aber dies sollte nicht als negativ angesehen werden. Gleiches gilt natürlich auch für Ihren geliebten Hund.

Eine Studie hat bewiesen, dass ein Hund, der in jungen Jahren mit verschiedenen Umgebungen und Umgebungen gut sozialisiert ist, ein größeres Gehirn besitzt, wenn er reifer ist. Wenn ein Hund ein größeres Gehirn hat, deutet dies darauf hin, dass es auch eine höhere Anzahl von Zellen gibt als bei einem Hund, der weniger oder sehr wenig Aufmerksamkeit bekommt.

Ein Hund, dem mehr Training, Problemlösung und Aufmerksamkeit geschenkt wurde, kann Dinge schneller herausfinden als ein Hund, der fast nichts davon bekommen hat. Außerdem wird ein Hund, der all diese Pflege im Laufe seines Lebens erfahren hat, im Alter bestimmt nie aufhören zu lernen.

Was sind die Anzeichen für ein hohes Alter?

Natürlich gibt es viele auffällige Hinweise, die Sie mit zunehmendem Alter Ihres Hundes erkennen werden, von denen einige auch uns selbst einfallen werden, wenn wir älter werden.

Älter werden und Mobilität

Sie werden unter anderem feststellen, dass die Bewegungen Ihres Hundes deutlich langsamer werden als in jungen Jahren. Sie werden vielleicht feststellen, dass er zu stöhnen beginnt, wenn er sich auf den Boden legt oder aufsteht. Sie sollten auf Anzeichen von Arthritis achten, sie kann sich in jedem Gelenk entwickeln, wird jedoch am häufigsten in den Beinen und der Wirbelsäule festgestellt.

Sie werden feststellen, dass sich Ihr Hund beim Sitzen zurückhält und eine gewisse Steifigkeit hat. Die Wetterbedingungen können die Situation noch verschlimmern. Wenn Sie also glauben, dass Ihr Hund Anzeichen von Arthritis anzeigt, müssen Sie einen Besuch bei Ihrem Tierarzt buchen. Es gibt derzeit eine breite Palette von orthopädischen Betten, die für Hunde leicht erhältlich sind und die für Hunde mit zunehmendem Alter mehr Komfort und Unterstützung bieten können.

Der Alterungsprozess und das Hören

Bei fast allen Hunden wird das Gehör gemindert und manche Hunde können sogar ganz schwerhörig werden. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund nach dem Schlafen schwerer zu wecken ist oder er überrascht ist, wenn jemand hinter ihn geht, können ein Mangel an Gehör oder andere Hörprobleme der Grund dafür sein.

Es gibt nicht wirklich viel, was man gegen ein Hördefizit tun kann, aber es ist ratsam, Ihren Hund von Ihrem Tierarzt untersuchen zu lassen, um medizinische Situationen wie Infektionen, Wucherungen oder Fremdkörper im Gehörgang auszuschließen .

Für den Fall, dass Ihr Hund einen Hörverlust erleidet, schützen Sie ihn vor Gefahren wie Fahrzeugen und Kindern, die er möglicherweise nicht hört. Hunde lernen und werden Grundbefehle wie Kommen, Bleiben und Sitzen gut befolgen und mit Handzeichen arbeiten.

Es ist eine gute Idee, Ihren Hund früher im Leben zu üben, um grundlegende Handzeichen zu verstehen.

Der Anblick eines älteren Hundes

Wenn Ihr Hund älter wird, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Augen Ihres Hundes einen bläulich-transparenten Schleier im Pupillenbereich aufweisen. Dies ist eine natürliche Folge des Älterwerdens und der klinische Begriff dafür ist Lentikularsklerose. Das Sehvermögen des Hundes scheint nicht verändert zu sein.

Wenn Sie feststellen, dass die Augen Ihres Hundes schließlich weiß und undurchsichtig werden, ist dies möglicherweise ein Hinweis auf Katarakte. In diesem Fall ist es eine gute Idee, einen Besuch bei Ihrem Tierarzt zu vereinbaren, um sie untersuchen zu lassen.

Sich um alternde Zähne kümmern

Wenn ein Hund älter wird, sind Zahnstein, Zahnfleischerkrankungen und Zahnverlust mögliche Probleme, also sorgen Sie dafür, dass Sie die Zähne Ihres Hundes regelmäßig überprüfen.

Alternde Organe

Die Körperorgane eines Hundes, wie das Verdauungssystem, das Herz und die Lunge, werden weniger zuverlässig. Manche Hunde können im Alter an Inkontinenz leiden.

Aussehen

Fast alle Hunde, wenn sie älter werden, werden im Gesicht und an der Schnauze grau. Eine Reihe von Hunden wird im Alter von 2 Jahren grau, aber der Großteil der Hunde beginnt im Alter von 5-6 Jahren grau zu werden.

Soll mein Hund trotzdem trainiert werden?

Egal wie alt Ihr Hund ist, Bewegung ist ein grundlegender Bestandteil der täglichen Routine eines jeden Hundes, daher sollten Sie Ihren Hund weiterhin regelmäßig spazieren gehen (es sei denn, es gibt eine körperliche Ursache, die Ihren Hund vom Training abhält). . Sie müssen auch weiterhin täglich mit Ihrem Hund spielen, da dies dazu beiträgt, sein Gehirn geistig zu aktivieren.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihr Hund nicht mehr so ​​gesund und jugendlich ist wie früher, sodass die Trainingshinweise möglicherweise nicht mehr so ​​​​schnell ausgeführt werden wie früher.

Wie kann ich sicherstellen, dass mein Hund sich in seinen fortgeschrittenen Jahren wohl fühlt?

Komfort: Bieten Sie eine bequeme, makellose Matratze an. Viele Zoofachgeschäfte bieten jetzt orthopädische Betten an, die Ihrem Hund eine angenehme Ruhe bieten sollen

Diätplan für reifere Hunde: Sorgen Sie täglich für sauberes Trinkwasser und eine vollwertige, altersgerechte Ernährung.

Grundlegende Erwartungen:

Erwarten Sie nicht zu viel von Ihrem älteren Hund, er möchte vielleicht wirklich wie in seinen viel jüngeren Tagen laufen und Frisbee spielen, aber gehen Sie langsam – Hitze, Arthritis, altersbedingter Muskelschwund und verschiedene andere altersbedingte Auswirkungen können ihre Wirkung nehmen Maut.

Ablenkungen beruhigen:

Ältere Hunde können mit zunehmendem Alter leicht betäubt werden oder Angst vor Kindern, lauten Geräuschen und allgemeinem Aufruhr haben. Probleme wie Arthritis können dem Hund Angst machen, durch abrupte Bewegungen von Jungen und Mädchen oder durch Tritte verletzt zu werden.

Liebe & Zuneigung:

Interagieren Sie weiterhin und haben Sie so lange wie möglich Spaß mit Ihrem Hund, selbst wenn er alt wird, bedeutet dies nicht, dass es keinen Spaß mehr macht, mit ihm zusammen zu sein.



Quelle von Peter Jee
#Ältere #Hunde #Einfache #Fakten #und #Tipps #Hunden #und #goldenen #Jahren

Kommentar verfassen