Arten von Pudel und Pudelrassen

Pudel sind eine der beliebtesten Hunderassen Amerikas. Sie sind eine der wenigen Hunderassen, bei denen es tatsächlich drei Arten gibt. Ein weiteres einzigartiges Merkmal dieser Rasse ist, dass sie oft mit anderen Hunderassen gekreuzt werden, um verschiedene Pudelrassen zu erzeugen.

Amerikaner lieben Pudel, tatsächlich sind Pudel laut American Kennel Club (AKC) die 8. beliebteste Hunderasse in Amerika. Pudel gehören seit Jahrzehnten zu den Top 10 der beliebtesten Hunderassen. Ein möglicher Grund für all diese Popularität ist, dass es verschiedene Arten von Pudel und Pudelrassen gibt.

Der American Kennel Club erkennt drei verschiedene Arten von Pudel an. Diese Arten sind der Standardpudel, der Miniaturpudel und der Zwergpudel. Diese verschiedenen Typen werden nach Größe unterschieden, wobei die Größenbeschränkungen vom AKC festgelegt werden. Der Standardpudel muss an den Schultern mindestens 15 Zoll groß sein. Der Zwergpudel muss mindestens 10 Zoll groß sein, aber nicht mehr als 15 Zoll an den Schultern. Der Zwergpudel muss an den Schultern weniger als 10 Zoll groß sein.

Um Ihren Pudel zeigen zu können, muss er in eine dieser drei Größen passen. Eine weitere Voraussetzung, wenn Sie Ihren Pudel zeigen möchten, ist, dass Sie ihn gemäß den Showstandards pflegen müssen. Derzeit sind für Pudel die einzigen zwei erlaubten Schnitte der Continental-Clip oder der English Saddle-Clip.

Es gibt auch verschiedene Pudelrassen. Diese Hunde entstehen durch die Kreuzung von zwei verschiedenen reinrassigen Hunden. Manche Leute nennen sie Hybridpudel, aber das ist eine falsche Terminologie. Die richtige Terminologie ist Kreuzung. Hybrid ist die Kreuzung zweier verschiedener Arten.

Einige gängige Pudel-Kreuzungen sind der Cockapoo oder der Spudel, der durch Kreuzung des Pudels mit einem Cocker Spaniel hergestellt wird. Eine weitere Kreuzung ist der Goldendoodle, der aus einer Kreuzung mit einem Golden Retriever stammt.

Eine der ersten Kreuzungen wurde mit einem Labrador Retriever gemacht und als Labradoodle bezeichnet. Der Labradoodle wurde zuerst von Leuten gezüchtet, die einen hypoallergenen Blindenhund machen wollten.

Pudel und Labradore verlieren wenig und sind hypoallergen, so dass die Kreuzung der beiden zu einem hypoallergenen Hund führen sollte, aber die Ergebnisse waren von Wurf zu Wurf sehr unterschiedlich.

Pudel aller Art und Größe haben großartige Persönlichkeiten und verstehen sich hervorragend mit Kindern. Der Pudel ist eine der intelligentesten Hunderassen und eigentlich ein toller Jagdhund. Tatsächlich stammt der Pudel aus Deutschland und wurde als Jagdhund eingesetzt. Sein dickes, lockiges Fell war perfekt, um sie warm und trocken zu halten, wenn sie bei der Jagd durch Wasser laufen mussten.

Pudel sind auch sehr leicht zu trainieren. Sie werden seit Hunderten von Jahren in Zirkussen verwendet, um das Publikum zu unterhalten. Das Einbrechen von Pudel ist sehr einfach, da sie sehr schnell lernen, und selbst Pudel grundlegende Befehle beizubringen ist viel einfacher als bei anderen Hunderassen.

Wie Sie sehen können, gibt es verschiedene Arten von Pudel und Pudelrassen. Bei so vielen zur Auswahl finden Sie bestimmt einen Pudel, der gut zu Ihrer Familie passt.



Quelle von Luke Blaise
#Arten #von #Pudel #und #Pudelrassen

Kommentar verfassen