Buchbesprechung – Rufus findet ein Zuhause

Rufus findet ein Zuhause
Von: Theodore Jerome Cohen
Herausgeber: TJC Press
Erscheinungsdatum: Januar 2017
ISBN: 978-1542691697

Rufus ist ein wunderschöner Golden Retriever, der mit Charlie zusammenlebt, einem wunderbaren, fürsorglichen Mann. Charlie liebt seinen Hund, aber der Mann wird älter und kann sich nicht mehr um Rufus kümmern. Was passiert mit diesem besonderen Hund?

Rufus ist voller Energie und will spielen. Er liebt es, Stöcke zu jagen, lange Spaziergänge zu machen und seine Umgebung zu erkunden. Während Charlie gerne mit seinem Hund herumlaufen würde, ist der Mann alt und müde geworden – er kann jetzt nicht mit seinem Hund holen spielen. Die beiden sitzen an einem schönen Herbsttag an einem Baum, während Charlie sich Sorgen um seinen Hund macht. Bald wird Charlie in das Haus seiner Tochter ziehen und Rufus wird seinem Besitzer nicht in das neue Zuhause folgen können. Charlie erinnert sich an viele der lustigen Zeiten, die die beiden geteilt haben, aber seine Gedanken kehren immer wieder in die Zukunft seines Hundes zurück. Was wird aus Rufus?

Während die beiden Freunde ruhig am Baum sitzen, kommt ein kleiner Junge auf Charlie zu. Er fragt den Mann nach seinem Hund – wie heißt er, kann er irgendwelche Tricks machen – und Charlies Gesicht leuchtet auf. Es gibt nichts, was er besser liebt, als über Rufus zu reden. Charlie erzählt Jimmy von den Tricks, die Rufus machen kann, wie der Hund auf die Hundeschule ging und ein Starschüler war und wie Rufus im Haushalt hilft. Jimmy wird schnell von seiner Schwester Heather und ihrer Mutter begleitet, und alle drei sind fasziniert von dem schönen Golden Retriever.

Als Charlie über seinen Hund spricht, bemerkt Heather, dass er ziemlich traurig ist.

„Warum bist du dann traurig?“ fragte die Schwester des Jungen, Heather,
„Ein feiner Hund wie Rufus sollte für immer Freude bereiten.“
„Ich weiß“, sagte der Mann und wischte sich die Tränen aus den Augen,
„aber das Alter hat meine Jugend überrascht.“

Es ist offensichtlich, dass Jimmy und seine Familie liebevolle Menschen sind, die Rufus lieben. Können sie dem Hund ein neues Zuhause geben?

Obwohl ich viele Hundegeschichten gelesen und rezensiert habe, die sich mit Rettungen und der Suche nach einem Zuhause für ausgesetzte Hunde befassen, ist dies die erste, die sich mit einem sehr schwierigen, aber selten diskutierten Thema befasst, was passiert, wenn eine ältere Person nicht mehr in der Lage ist kümmern sich um ihr Haustier. Sich von einem geliebten Haustier trennen zu müssen, ist für jeden schwer, aber für eine ältere Person, die möglicherweise bereits einen Ehepartner oder einen anderen geliebten Menschen verloren hat, kann das Ereignis besonders stressig sein. In Reimen erzählt, mit schönen Fotos von Rufus, die perfekt zur Handlung jeder Seite passen, ist die Geschichte leicht zu verfolgen und auch herzerwärmend. Rufus findet ein Zuhause ist ein Buch, das Kinder gerne lesen werden, während es sie auch darüber aufklärt, wie / warum Hunde manchmal ein neues Zuhause brauchen.

Quill sagt: Ein schwieriges Thema, das mit Sensibilität angegangen wird, macht Rufus findet ein Zuhause zu einer wunderbaren Geschichte, die Kinder gerne und immer wieder lesen werden.



Quelle von Ellen F Feld
#Buchbesprechung #Rufus #findet #ein #Zuhause

Kommentar verfassen