Die Macht des Premack-Prinzips – Wie man Omas Gesetz nutzt, um die Trainingsbemühungen für Ihren Hund zu steigern

Erinnern Sie sich als Kind, als Ihre Großmutter Ihnen sagte, dass Sie Ihr Gemüse fertig haben müssen, bevor Sie Eis essen können?

Wenn Ihre Großmutter oder jemand anderes Ihnen das jemals gesagt hat, dann haben sie das Premack-Prinzip verwendet, das auch als Omas Gesetz bekannt ist.

Grundsätzlich lautet das Premack-Prinzip: „Wenn Verhaltensweisen mit hoher Wahrscheinlichkeit (wünschenswertere Verhaltensweisen) von Verhaltensweisen mit geringerer Wahrscheinlichkeit (weniger wünschenswerte Verhaltensweisen) abhängig gemacht werden, dann treten eher Verhaltensweisen mit geringerer Wahrscheinlichkeit auf.“

Oder einfach gesagt: „Du kannst erst fernsehen, wenn du deine Hausaufgaben gemacht hast.“

Wie sieht das mit der Hundeerziehung aus?

Das Premack-Prinzip funktioniert hervorragend, wenn Sie versuchen, Ihrem Hund beizubringen, zu kommen, wenn er gerufen wird. Sie sehen, wenn Ihr Hund draußen ist, gibt es wünschenswertere Dinge zu tun, als zu Ihnen zurückzukommen.

Wenn Ihr Hund draußen ist und ein Eichhörnchen sieht, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, zu Ihnen zurückzukehren, dramatisch. Das Eichhörnchen zu jagen ist viel wünschenswerter, als auf deinen Befehl „Komm“ zu reagieren.

Aber…

Da wir jetzt das Premack-Prinzip verstehen, können wir Trainingssituationen einrichten, in denen Ihr Hund lernt, auf das Kommando „Komm“ zu reagieren, bevor er die Verfolgung aufnimmt.

Hier ist eine Übung, die ich unterrichte:

Wenn Ihr Hund an einer 10 bis 15 Fuß langen Leine hängt, werfen Sie ein Leckerli etwa 20 Fuß entfernt. Lassen Sie Ihren Hund sehen, wie Sie das Leckerli werfen.

Lassen Sie Ihren Hund jetzt zum Leckerli gehen, aber halten Sie ihn etwa 60 cm von dem Leckerli entfernt auf. Ihr Hund wird sich für das Leckerli interessieren und wahrscheinlich Ihr Kommando „Komm“ ignorieren. Ziehen Sie Ihren Hund nur leicht an der Leine und gehen Sie ein paar Meter zurück. Sobald Ihr Hund zu Ihnen kommt, halten Sie das Halsband Ihres Hundes, loben Sie Ihren Hund und lassen Sie ihn dann zurücklaufen und das Leckerli holen. Sie haben gerade das Premack-Prinzip bei Ihrem Hund angewendet.

Ihr Hund möchte das Leckerli (sehr wünschenswert für Ihren Hund), kann das Leckerli aber nicht bekommen, bis er auf das Kommando „Komm“ reagiert (weniger wünschenswertes Verhalten). Sie bringen Ihrem Hund jetzt bei, in ablenkenden Situationen auf Ihre Befehle zu reagieren.

Zuerst müssen Sie die Leine verwenden, um das weniger wünschenswerte Verhalten zu erzielen, aber mit der Zeit werden Sie feststellen, dass Ihr Hund auf Ihren Sprachbefehl reagiert und Sie die Leine immer weniger verwenden müssen.

Beginnen Sie mit dem Premack-Prinzip und Sie werden erstaunt sein, wie viel besser Ihr Hund auf Ihre Befehle reagiert your



Quelle von Eric Letendre
#Die #Macht #des #PremackPrinzips #Wie #man #Omas #Gesetz #nutzt #die #Trainingsbemühungen #für #Ihren #Hund #steigern

Kommentar verfassen