Die Vor- und Nachteile der Einstellung von Hundetrainern

Entweder aus Gründen wie dem Erlernen von Beweglichkeitstraining, sei es zum Spaß oder zum Wettkampf, oder um einem außer Kontrolle geratenen Hund einfach zu helfen, sich besser zu verhalten oder einfache Befehle auszuführen, ziehen immer mehr Tierhalter in Betracht, einen professionellen Hundetrainer einzustellen, anstatt zu versuchen, zu trainieren ihre Hunde selbst.

Hier sind einige Vor- und Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie einen professionellen Hundetrainer engagieren:

Die Vorteile der Einstellung von Hundetrainern

1. Professionelles Wissen darüber, wie Hunde denken, fühlen und handeln, ist der erste Vorteil bei der Einstellung eines Hundetrainers, entweder um Ihrem Hund die grundlegenden Befehle beizubringen oder um ihn in ein extrem gut trainiertes Haustier oder sogar ein preisgekröntes Ausstellungstier zu verwandeln .

2. Abgesehen von der Gewissheit, dass Ihr geliebtes Haustier richtig trainiert wird, ist die Einstellung eines Trainers eine großartige Alternative, wenn Sie nicht in der Lage sind, die für ein erfolgreiches Training Ihres Hundes erforderliche Konstanz oder das erforderliche Maß an körperlicher Aktivität zu bieten.

3. Die Verwendung eines Hundetrainers bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Hundetrainer einzustellen, der private Besuche im Haus macht, was für Hunde hilfreich ist, die möglicherweise nicht richtig sozialisiert wurden oder die den Umgang mit anderen Tieren nicht schätzen. Alternativ bieten viele Trainer Gruppensitzungen oder Kurse an und ermöglichen es den Besitzern, ebenfalls teilzunehmen und zu lernen.

Die Nachteile der Einstellung von Hundetrainern

1. Der erste Nachteil bei der Einstellung eines Hundetrainers sind die damit verbundenen Kosten. Obwohl viele Trainer sehr günstige Preise und Dienstleistungen anbieten, gibt es auch solche, die recht teuer sind, aber dennoch hervorragende Ergebnisse liefern.

2. Der zweite Nachteil bei der Einstellung von Hundetrainern wäre, einfach die verfügbare Zeit zu finden, um die Termine zu vereinbaren. Einige Trainer kommen zu Ihnen nach Hause, während andere erwarten, dass Sie zu ihnen reisen, und während die meisten normalerweise flexible Arbeitszeiten haben, um diejenigen zu berücksichtigen, die arbeiten oder hektische Zeitpläne haben, finden viele es immer noch schwierig, die für diesen professionellen Hund erforderliche Freizeit zu finden Ausbildung erfordern wird.

3. In einigen Fällen reagiert ein Hund einfach nicht gut darauf, von jemand anderem als seinen vertrauenswürdigen Besitzern trainiert zu werden. In diesem Fall ist es am besten, den Hund zu “zwingen”, an Trainingseinheiten teilzunehmen oder sich in Verzweiflung zu stürzen, die Probleme selbst anzugehen, wenn auch unter Anleitung eines ausgebildeten Fachmanns. Es gibt viele Hundetrainer, die gegen Gebühr Ratschläge und hilfreiche Trainingstipps geben, aber ohne wirklich beim Tier zu sein. Auch das Internet, die Bibliothek, der Tierschutzverein oder das örtliche Tierheim sollten nützliche Informationen über die verschiedenen Methoden und Aspekte der Hundeerziehung bieten.

Unabhängig davon, ob Sie sich dafür entschieden haben, Ihren Hund selbst zu trainieren, oder ob Sie sich dafür entschieden haben, einen professionellen Hundetrainer zu engagieren, sollten Sie sich vor allem daran erinnern, wie der Hund auf das Training reagiert. Scheint es ihnen zu gefallen, oder wirken sie aufgeregt und verstimmt? Können sie die von ihnen erwarteten Aufgaben im Training erfüllen oder wirken sie eingeschüchtert und ängstlich?

Das Training sollte für Ihren Hund immer eine positive Erfahrung sein, ihm ein körperliches Ventil geben, um ihn fit und gesund zu halten, aber auch eine mentale Stimulation.



Quelle von Kristi Patrice Carter
#Die #Vor #und #Nachteile #der #Einstellung #von #Hundetrainern

Kommentar verfassen