Effektive Möglichkeiten, die Angst Ihres Hundes vor lauten Geräuschen zu lindern

Sie sind vielleicht selbst davon nicht betroffen, aber Explosionen, Risse und Knaller können Ihrem pelzigen Kumpel wie das Ende der Welt erscheinen. Angenommen, Ihr pelziger Freund zittert und zittert durch Stürme oder versteckt sich jeden 4. Juli unter dem Bett, hier sind einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können.

Sicherheit

Helfen Sie Ihrem Hund, seinen glücklichen Platz zu finden. Wenn Sie zu Hause sind, denken Sie an die Orte, an denen Ihr Hund sich von Natur aus entspannt, und halten Sie sie für sie offen. Wenn ihr sicherer Platz eine Kiste ist, lasse die Tür offen, damit sie sich beim Aussteigen nicht verletzt.

Behandlungsmethoden für die Wahrnehmung von Lärm

Verschiedene Behandlungsmethoden funktionieren für verschiedene Hunde. Die Gesamtleistung bei der Linderung der Symptome, es gibt andere Bedenken, die bei der Bewertung der Behandlungsoption für Ihren Welpen zu berücksichtigen sind. Es ist auch normal, dass eine Mischung von Behandlungsmethoden später für einen bestimmten Hund am hilfreichsten ist.

1. Ändern Sie die Umgebung des Welpen

Versuchen Sie, Ihrem Welpen einen sicheren Zufluchtsort zu schaffen (z. B. eine mit einer Decke bedeckte Kiste) oder einen Ort zu finden, an dem die Geräuschmenge minimiert wird. Wenn Sie wissen, dass ein Ereignis bevorsteht (zB Gewitter oder Feuerwerk), versuchen Sie, Ihrem Hündchen im Voraus viele körperliche Übungen zu geben.

2. Druckwickel

Ein “Druckwickel” ist alles, was sich um den Oberkörper und die Brust des Welpen legt, um einen regelmäßigen, sanften Druck zu gewährleisten.

Niemand weiß es genau, aber es ist wahrscheinlich eine Mischung aus dem Beruhigen und Geborgenheit des Welpen und dem Ablenken des Welpen davon, sich auf das zu konzentrieren, was er fürchtet. Druckwickel zeigen normalerweise gute Ergebnisse bei der ersten Anwendung, obwohl einige Hunde zwei, drei oder mehr Anwendungen benötigen, bevor Sie verringerte oder beseitigte Symptome sehen.

3. Therapie

Desensibilisierung ist die häufigste Verhaltensänderung, die bei Lärmstress versucht wird. Kurz gesagt, in einer organisierten Umgebung beginnen Sie damit, Ihren Hund einem geringen Lärm auszusetzen, der ihn stört.

4. Medikamente

Wenn der Stress Ihres Welpen stark genug ist, gibt es eine breite Palette von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die Ihr Tierarzt empfehlen kann. Einige werden regelmäßig für das Leben des Hundes verabreicht.

Was nicht zu tun ist

  • Versuchen Sie nicht, Ihren Welpen zu beruhigen, wenn er Angst hat. Versuchen Sie stattdessen, sich normal zu verhalten, als ob Sie ihre Ängstlichkeit nicht bemerken würden.

  • Legen Sie Ihren Welpen nicht in eine Kiste, um zu verhindern, dass er während eines Gewitters destruktiv ist. Sie werden immer noch Angst haben, wenn sie in der Kiste sind und sich wahrscheinlich sogar schwer verletzen, wenn sie versuchen, aus der Kiste zu kommen.

  • Züchtigen Sie Ihren Hund nicht, weil er nervös ist. Bestrafung wird sie nur noch ängstlicher machen.

  • Versuchen Sie nicht, Ihren Welpen zu zwingen, das Geräusch zu erleben oder sich ihm zu nähern, das ihn erschreckt. Wenn sie in der Nähe einer Gruppe von Jugendlichen bleiben, die Feuerwerkskörper zünden, werden sie nur noch nervöser und können dazu führen, dass sie bei dem Versuch, der Situation zu entkommen, störend werden.

Wenn Ihr Hund immer noch nervös ist, wird das Tier diese Angst weiterhin auf jede erdenkliche Weise zeigen, sei es durch Graben, Springen, Klettern, Kauen, Bellen oder Heulen. Wisse, dass formelles Training deinem Hund nicht weniger Angst vor Donner oder anderen Geräuschen macht, obwohl es sein allgemeines Selbstvertrauen stärken könnte.

Wenn alles andere nicht mehr funktioniert

Wenn Ihr Hund ernsthafte Ängste und phobische Störungen hat und Sie mit den hier zusammengefassten Verfahren keinen Erfolg haben können, sollten Sie sich mit einem Tierverhaltenstherapeuten und Ihrem Tierarzt treffen, um die Angst Ihres Hundes vor lauten Geräuschen zu lindern.



Quelle von Peter Jee
#Effektive #Möglichkeiten #die #Angst #Ihres #Hundes #vor #lauten #Geräuschen #lindern

Kommentar verfassen