Häufige Hundekrankheiten

Als Hundebesitzer ist es das verantwortungsvollste, was Sie tun können, um Ihr geliebtes Haustier richtig zu pflegen. Wenn Sie sich der häufigen Hundekrankheiten, ihrer Symptome und Vorbeugung bewusst sind, können Sie sie früher behandeln oder verhindern. Daher befasst sich dieser Artikel mit einigen der häufigsten Krankheiten, die Hunde befallen.

Hier ist eine Liste der häufigsten Hundekrankheiten:

1. Zwingerhusten

Zwingerhusten ist eine Atemwegserkrankung, die durch verschiedene Viren und Bakterien verursacht werden kann, nämlich das Canine Adenovirus, das Canine Parainfluenzavirus und Bordatella bronchiseptica. Es ist eine hoch ansteckende Krankheit und die Symptome sind schriller, trockener, hackender Husten. Zwingerhusten kann am besten verhindert werden, indem Sie Ihren Hund von streunenden Hunden und Katzen fernhalten.

2. Arthritis

Arthritis ist eine Entzündung in einem Gelenk, die entweder durch Verletzung, Fettleibigkeit oder Genetik verursacht wird. Es kann Hunde jeder Altersgruppe betreffen. Ihr Hund kann die Symptome einer Unlust zeigen, spazieren zu gehen, Treppen zu steigen, zu springen oder zu rennen, mehr zu schlafen, zunehmende Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen und steife Gelenke. Arthritis bei Hunden kann durch regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung verhindert werden.

3. Parodontitis

Dies ist die häufigste Maulkrankheit bei Hunden. Parodontitis ist die Entzündung und der Verlust von Zahnfleisch und Zähnen. Es wird durch die Ansammlung von Speiseresten und Bakterien in den Spalten zwischen Zahnfleisch und Zähnen verursacht, die Plaque bilden. Die Symptome können Mundgeruch, Speichelfluss, lockere Zähne, Zahnverlust, Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang und Schwierigkeiten beim Essen sein. Eine gute Mundhygiene ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um eine Parodontitis bei Ihrem Hund zu verhindern.

4. Corona-Virus

Das Corona-Virus ist eine hochansteckende Darmerkrankung, die bei Welpen Durchfall verursacht. Es betrifft hauptsächlich Welpen als Erwachsene. Die Symptome können Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Appetitlosigkeit sein. Halten Sie Ihren Welpen von infizierten Tieren fern und achten Sie auf gute Hygienemaßnahmen.

5. Hypothyreose

Hypothyreose ist der häufigste Hormonmangel bei Hunden, der auftritt, wenn zu wenig Schilddrüsenhormone produziert werden. Die Symptome können Gewichtszunahme, Haarausfall, hoher Cholesterinspiegel und Anämie sein.



Quelle von Jenn Mann
#Häufige #Hundekrankheiten

Kommentar verfassen