Hinzufügen eines Malteserhundes zu Ihrer Familie

Familienleben mit einem Malteser

Malteser sind gute Familienhunde für Familien mit älteren Kindern. Dieser Hund ist ein kleiner, kuscheliger Begleiter und liebt Aufmerksamkeit. Sie sind dafür bekannt, viel Energie zu haben und sehr verspielt zu sein. Die Malteser bevorzugen geschlossene Räume und kommen in kleinen Höfen und sogar in Wohnungen oder Reihenhäusern gut zurecht.

Aufgrund ihrer geringen Größe sind die Malteser körperlich sehr zerbrechlich. Aus diesem Grund wird die Rasse nicht für kleine Kinder empfohlen. Wenn Sie versehentlich auf den Hund treten oder auf Ihrem Malteser sitzen, kann dies zu Knochenbrüchen und anderen schweren Verletzungen des Hundes führen.

Ein Malteser braucht als Welpe viel Sozialisation, um sich in einer Vielzahl von sozialen Situationen wohl zu fühlen. Diese Rasse kann bei kleinen Kindern bellen und schnappen, weil der Hund die schnellen Bewegungen, Geräusche oder indirektes raues Spiel von Kindern (wie das Ziehen an Ohren und Schwänzen) nicht versteht.

Wenn der Malteser nicht ausreichend mit dem Tagesablauf der Familie sozialisiert ist, kann er ängstlich werden, wenn er allein gelassen wird. Trennungsangst führt dazu, dass der Hund viele destruktive Verhaltensweisen zeigt, wenn die Familie nicht zu Hause ist.

Diese Rasse wird oft von Besitzern in Tierheime gebracht oder ausgesetzt, die ihr Bellen, ihre Bissigkeit mit kleinen Kindern oder ihre Trennungsangstprobleme nicht tolerieren können.

Bevor Sie Ihrer Familie einen Malteser geben, stellen Sie sicher, dass Ihre Familie das Verhalten der Malteser sowohl für die guten als auch für die schlechten Persönlichkeitsmerkmale tolerieren kann. Es ist dem Hund und den Kindern gegenüber unfair, Herzen zu brechen, wenn der Hund nicht zu Ihrer Familie passt.

Diese Hunde sind als hypoallergen bekannt und können für Menschen, die normalerweise allergisch auf Tiere reagieren, angenehmer sein. Diese Rasse erfordert eine tägliche Fell- und Fellpflege.

Es ist eine tolle Möglichkeit für Kinder, altersgerechte und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Diese Hunde bekommen auch täglich tränenfleckiges Fell um die Augen und müssen täglich gereinigt werden. Die Pflege und Pflege Ihres Maltesers trägt dazu bei, die Bindung zwischen Ihrer Familie und Ihrem Hund zu fördern.

Geschichte der maltesischen Rasse

Es wird angenommen, dass der maltesische Hund aus dem zentralen Mittelmeerraum stammt, von der Insel Malta, wo der Hund ein Gefährte adeliger Frauen war.

Der Malteser wurde speziell gezüchtet, um seine winzige Größe zu erreichen. Im 17. und 18. Jahrhundert wurde die Rasse noch verkleinert, sodass die Hunde etwa die Größe eines Eichhörnchens hatten. Die Rasse reiste mit den Nomadenstämmen durch Europa und den Nahen Osten, wo der Hund die Menschen vor Nagetieren schützte.

1888 wurde der reinrassige Malteser vom American Kennel Club anerkannt. Dieser kleine Hund hat einen klassischen „Halo“-Effekt um die Augen, was bedeutet, dass die dunklen Augen von einer dunkleren Hautpigmentierung umgeben sind. Die Nase des Maltesers kann im Winter rosa oder braun werden, „Winternase“ und im Sommer durch Sonneneinstrahlung dunkler werden.

In den letzten Jahren wurde der Malteser mit Pudel, Möpse und Shih Tzus gezüchtet, um wünschenswertere und sozialere Eigenschaften zu erreichen, wie z. B. kleiner, freundlicher und so wenig wie möglich zu verlieren.

Maltesische Gesundheit

Obwohl die meisten Malteser gesund sind, ist die Rasse anfällig für einige spezifische Gesundheitsprobleme. Einige gesundheitliche Probleme, die die maltesische Rasse betreffen können, sind:

Luxierende Patella – Oder rutschende Kniescheibe, verursacht Schmerzen beim Gehen. Mit einer Operation behandelt.

Leber-Shunt– Wenn das Blut abnormal zirkuliert und die Leber umgeht, was für die Entgiftung und Reinigung des Blutes wichtig ist. Behandelbar durch Diät, Medikamente und Operation. Dieser Zustand kann auch dazu führen, dass der Hund anämisch wird, wenn die Behandlung und Diagnose verzögert wird.

Augeninfektionen durch unzureichende Reinigung oder seltene Reinigung.

Einige Leute haben sich entschieden, die Gesundheit ihres Hundes mit dem zu überwachen FitBark, ein tragbares, diskretes Gerät, das am Halsband des Hundes getragen wird und ständig die Aktivität, den Schlaf und die Ernährung Ihres Hundes überwacht und rassespezifisch ist. Die FitBark lässt sich einfach mit Ihrem Fitbit-, Apple Watch-, HealthKit- oder Google Fit-Gerät koppeln, um den Fortschritt zu überwachen. Forscher und Tierärzte haben einen einzigartigen Algorithmus entwickelt, der Ihnen in Echtzeit quantitative Daten über die Gesundheit Ihres Hundes liefert. Hervorragend geeignet, um herauszufinden, wie sich Ihr Hund wirklich fühlt, und erleichtert die Kommunikation bei Nachuntersuchungen beim Tierarzt.

Der Aufbau einer starken Beziehung zu einem vertrauenswürdigen Tierarzt ist wichtig, um die Gesundheit Ihres Maltesers zu maximieren.



Quelle von Yuliss Saint Pierre
#Hinzufügen #eines #Malteserhundes #Ihrer #Familie

Kommentar verfassen