Hunderassen – Sie wollen also einen Beagle?

Du denkst also, du möchtest einen Beagle besitzen? Es gibt nur wenige Welpen, die so süß sind wie ein kleiner schwarz-weißer Beagle! Beagles erscheinen in Filmen als das perfekte Familienhaustier. Beagles sind großartige Familienhaustiere, aber wie bei jedem reinrassigen Hund sollten Sie vor dem Kauf eines Beagles ein paar Dinge über die Rasse lernen.

Beagles sind im Allgemeinen eine freundliche Hunderasse. Mit Kindern kommen sie gut zurecht. Beagles sind von Natur aus neugierig. Wenn Sie einen Beagle sehen, werden Sie ihn wahrscheinlich mit der Nase zum Boden sehen und etwas verfolgen. Da sie ursprünglich als Jagdhunde gezüchtet wurden, verfolgen Beagles ständig Dinge. Dies kann für den Beagle-Besitzer ein Problem darstellen, da Beagles dazu neigen, aus den Höfen zu graben und nach etwas zu rennen, das sie verfolgen. Tierärzte empfehlen normalerweise, dass Beagles mit ID-Chips implantiert werden, da sie dazu neigen, herauszukommen.

Beagles wurden gezüchtet, um in Rudeln zu jagen, und sie werden leicht einsam. Ein einsamer Beagle kann zerstörerisch werden, an Möbeln kauen, Gärten umgraben und Habseligkeiten zerstören. Ein einsamer Beagle heult auch oft. Wenn Sie wählerische Nachbarn haben, ist ein Beagle möglicherweise nicht die beste Option, da sie manchmal bellen und heulen und Beagles ein sehr ausgeprägtes Heulen haben. Beagles brauchen viel Bewegung, damit sie sich nicht langweilen.

Beagle-Besitzer müssen vorsichtig sein, wie viel sie ihren Hunden füttern. Beagles fressen alles, was ihnen angeboten wird, unabhängig von der Menge. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Beagles ziemlich fettleibig werden. Beagle-Besitzer müssen die Nahrungsaufnahme überwachen. Beagles können nicht unbegrenzt Nahrung zur Verfügung haben, weil sie zu viel fressen.

Beagles sind pflegeleicht, da sie kurze Haare haben. Ihr Fell ist traditionell dreifarbig-braun, schwarz und weiß. Die Schwanzspitze des Beagles ist fast immer weiß. Sie wurden auf diese Weise gezüchtet, damit Jäger sie bei der Jagd auf Kleinwild wie Kaninchen im hohen Gras leicht erkennen können. Beagles verlieren viel und ein wöchentliches Bürsten ist eine gute Pflegeidee. Wie bei allen Rassen mit hängenden Ohren müssen Beagles ihre Ohren reinigen lassen. Hierfür stehen handelsübliche Ohrenreiniger zur Verfügung. Wenn der Besitzer die Ohren des Hundes nicht sauber hält, kann er eine Ohrenentzündung oder Ohrmilben bekommen. Bei Indoor-Hunden reicht in der Regel ein Bad im Monat aus.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Beagles beträgt zwölf bis fünfzehn Jahre. Stellen Sie vor dem Kauf eines Haustieres sicher, dass Sie bereit sind, eine lebenslange Verpflichtung einzugehen. Als Rasse können Beagles stur und schwer zu trainieren sein. Die beste Trainingsmethode ist die Verwendung von Nahrungsbelohnungen. Ein Beagle tut fast alles für Nahrung! Beagles sind eine der liebevollsten und amüsantesten Hunderassen. Ihre energiegeladene Persönlichkeit und ihre beständige Neugier erfreuen ihre Besitzer immer wieder. Beagles lieben es, mit Menschen zusammen zu sein und kommen sehr gut mit Kindern zurecht. Die meisten Beagle-Besitzer verlieben sich ziemlich schnell und finden sich Beagle-Besitzer fürs Leben!



Quelle von Michael Russell
#Hunderassen #Sie #wollen #einen #Beagle

Kommentar verfassen