Hundetraining – Der schlimmste Fehler, den Sie machen können!

Wenn Sie Hunde trainieren, müssen Sie Ihre Befehle befolgen. Ihr Hund muss genau wissen, was jeder Befehl bedeutet. Sie muss auch wissen, wie Sie reagieren, wenn Sie jeden Befehl geben.

Wenn andere Personen als Sie, der Leser, mit dem Hund interagieren, müssen alle auf derselben Seite sein. Jeder muss den gleichen Befehl für die gleiche Aktion geben.

Zum Beispiel: Wenn du wütend auf sie bist, lass es nicht in deinen Befehlen erscheinen. Sag ihr nicht, dass sie es soll „HINSETZEN!!!“ mit sehr rauer Stimme.

Zuallererst bittest du sie, 2 Dinge gleichzeitig zu tun. Sie fragen nach einem „Sitz“ und einem „Down“. Was soll sie tun?

Zweitens machst du ihr wahrscheinlich Angst. Ein verängstigter Hund lernt nicht gut. Sie lernen normalerweise überhaupt nicht! Sie möchten nicht, dass Ihr Hund Angst mit irgendeinem Befehl in Verbindung bringt.

Der absolut schlimmste Fehler, den Sie machen können:

NIEMALS, NIEMALS, NIEMALS deinen Hund zu dir rufen und ihn dann bestrafen.

Es spielt keine Rolle, was sie getan hat. Wenn du sie die letzten 5 Stunden durch die ganze Stadt gejagt hast, musst du sie dafür loben, dass sie gekommen ist, wenn sie es endlich tut.

Sie müssen sich daran erinnern, dass Hunde nicht so denken wie wir.

Sie weiß nur, was du tust, wenn sie zu dir kommt. Wenn du so tust, als hätte sie etwas Fantastisches getan, wird sie das wieder tun wollen. Wenn du wütend bist und sie bestrafst, wird sie nicht zu dir kommen wollen! Sie wird weglaufen. Dies ist nur der gesunde Menschenverstand des Hundes.

Der Befehl „Komm“ ist einer der wichtigsten Befehle, die es gibt. Einen Hund zu haben, der zu Ihnen rennt, wenn Sie anrufen, könnte ihr Leben retten! Du willst nie was dein Hund nicht will zu dir kommen oder noch schlimmer, in die andere Richtung laufen.



Quelle von Kitty Levee
#Hundetraining #Der #schlimmste #Fehler #den #Sie #machen #können

Kommentar verfassen Antwort abbrechen