Hundetraining leicht gemacht – Leine Trainieren Sie Ihren Welpen P

Junge Welpen lernen wie kleine Kinder besser, wenn Sie früh mit ihnen arbeiten und konsequent sind. Ihre Gehirne entwickeln sich mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit und stellen neue Verbindungen und Gedächtniswege her. Dies ist, wenn sie am schnellsten lernen. Wenn Sie möchten, dass ein Welpe, der aufwächst, ruhig neben Ihnen läuft, ist dies der richtige Zeitpunkt, um Ihren Welpen an der Leine zu trainieren!

Ich habe festgestellt, dass ich die besten Ergebnisse erziele, wenn ich mit der Ausbildung eines Welpen nach etwa sechs bis acht Wochen beginne. Dies ist normalerweise ein einfaches Training, nichts zu komplex. Wie bei jedem Training möchten Sie mit den einfachen Grundlagen beginnen und sich zu komplexeren Aufgaben hocharbeiten.

Ihre erste Aufgabe besteht darin, ihn daran zu gewöhnen, ein Halsband zu tragen. Ich empfehle Ihnen, einen haltbaren, leicht zu lösenden Kragen zu verwenden. Sie können einige davon durchgehen, bevor Ihr Hund ausgewachsen ist, aber es ist wichtig, die richtige Größe zu finden und die Passform häufig zu überprüfen. Sie müssen Ihre Finger leicht zwischen Halsband und Hals Ihres Hundes schieben können. Es wird zu eng sein, um über seinen Kopf zu gleiten, aber locker genug, um bequem und sicher zu sein. Nachdem er sich daran gewöhnt hat, sein Halsband zu tragen, kann das Leinentraining beginnen.

Sie werden wahrscheinlich sofort bemerken, dass Ihr Welpe nicht begeistert sein wird, an der Leine zu sein. Er wird sich wahrscheinlich von dir lösen und verzweifelt versuchen, von der Leine wegzukommen. Rufen Sie ihn in diesem Fall zurück an Ihre Seite. Normalerweise klopfe ich zweimal auf meinen Oberschenkel, sage seinen Namen, gefolgt von dem Wort „komm“. (Schlag, Schlag, „Spot, komm.“) Belohnen Sie seinen Gehorsam mit einem Leckerbissen. Tun Sie dies konsequent. Das Ziel ist, dass er zu deinen Füßen sitzt und nur geht, wenn du gehst.

Wenn Ihr Welpe gelernt hat, ruhig zu Ihren Füßen zu sitzen, können Sie ein paar Schritte gehen. Seien Sie vorbereitet: Anblicke und Gerüche werden ihn wahrscheinlich ablenken und ihn seine neu gelernte Lektion vergessen lassen! Er wird weglaufen und jeden Anblick, Geruch und Geräusch erkunden wollen. Machen Sie Ihre ersten Spaziergänge kurz und am besten an einem Ort, an dem es wenig Ablenkung gibt.

Wenn Ihr Welpe an der Leine strapaziert, rufen Sie ihn zurück und belohnen Sie ihn mit einem Leckerli. Es ist zwar akzeptabel, an der Leine zu ziehen, aber es ist nie in Ordnung, an der Leine zu rucken. Dies kann Ihren Hund verletzen. Wenn Sie Ihrem Welpen bereits beigebracht haben, „zu kommen“ (die erste Lektion, die ich ihm beibringen würde!), sollten Sie keine allzu großen Probleme haben, ihn dazu zu bringen, zu Ihnen zurückzukehren, wenn er anfängt zu wandern.

Die beiden wichtigsten Tipps sind Beständigkeit und positive Verstärkung. Es kann bis zu 3 Wochen dauern, bis Leine trainiere deinen Welpen. Aber gib nicht auf. Arbeite jeden Tag daran, bis er ruhig an einer lockeren Leine neben dir geht. Bevor Sie es wissen, werden Sie mit Ihrem Welpen spazieren gehen, anstatt dass er Sie führt!



Quelle von CD Miller
#Hundetraining #leicht #gemacht #Leine #Trainieren #Sie #Ihren #Welpen

Kommentar verfassen