Hundetraining, um die Traurigkeitsprobleme Ihres Hundes zu lösen

Eines der größten Probleme beim Besitz eines Hundes besteht darin, dass Ihr Hund an Sie und Ihren Ehepartner gebunden ist. Die Probleme entstehen, wenn sich Ihr Ehepartner von Ihnen und dem Hund trennt.

Der Hund würde sehr traurig werden, weil ihm die Liebe und Zuneigung seines ehemaligen Herrn fehlt.

Der Hund knurrte und knurrte die Besucher an, wenn sie versuchten, sich Ihnen zu nähern.

Der Hund würde auch seinen Appetit verlieren und nicht das Herz haben, so viel zu fressen.

Im Folgenden sind die häufigsten Trauersymptome aufgeführt, die Ihr Hund erleben würde, wenn ein Familienmitglied geht oder stirbt.

depressiv werden

Schlafe nicht viel oder schlafe viel

Kauen ihre Pfoten

Jammern

Mürrisch werden

Hier ist, was Sie tun können, um die Probleme Ihres Hundes zu lösen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie so weit wie möglich an Ihrer Routine festhalten und es kann einige Zeit dauern, bis Ihr Hund wieder er selbst wird.

Wenn Ihr Hund aggressiv ist und Besucher anknurrt, die sich Ihnen nähern, weil er Angst hat, Sie zu schützen. Sie sind jetzt wertvoller für ihn, weil er jetzt mehr von Ihnen abhängig ist, was Nahrung betrifft.

Wenn der Geruch Ihres Ehepartners verringert, nimmt das Unsicherheitsgefühl Ihres Hundes zu. Deshalb braucht er seine eigene Form der Beruhigung und bekommt diese, indem er im Haus uriniert. Dieses Verhalten könnte überwunden werden, indem man einen beruhigenden Pheromon-Diffusor für Hunde verwendet, der bei Ihrem Tierarzt oder Zoogeschäft erhältlich ist.

Um die Appetitlosigkeit Ihres Hundes zu überwinden, können Sie ihm sein Lieblingsfutter anbieten und ihn dazu verleiten, mehr zu essen.

Bestrafung ist keine gute Sache, da sie wahrscheinlich seine Unsicherheit erhöhen wird. Versuchen Sie auch, Ihren Hund dazu zu bringen, eine gute Beziehung zu anderen Menschen innerhalb und außerhalb des Haushalts aufzubauen.



Quelle von Travis Liu
#Hundetraining #die #Traurigkeitsprobleme #Ihres #Hundes #lösen

Kommentar verfassen