So verdienen Sie jedes Mal Geld, wenn Sie auf die Rennstrecke gehen

Möchten Sie jedes Mal Geld verdienen, wenn Sie zu den Rennen gehen? Das war mein Ziel, seit ich vor vielen Jahren mein erstes Rennen gehandicapt habe. Ich komme aus einer langen Reihe von Pferdeliebhabern und Rennfahrern. Auf einem der frühesten Bilder von mir sitze ich auf einem Pferd, während die Leute draußen ihr Frühstück essen. Als ich ein Kleinkind war, hatte ich die Hufe des Pferdes aus der Sicht unter dem unteren Geländer im Narragansett Park vorbei donnern sehen. Das und eine natürliche Neigung zur freiwilligen Trägheit führten wahrscheinlich zu meinem Wunsch, bei den Rennen “leichtes” Geld zu verdienen.

Wie jeder, der versucht hat, langfristig von behinderten Pferderennen oder Hunderennen zu profitieren, Ihnen sagen kann, ist Glücksspiel, Stocherkahn, Behinderung, Ponyspielen, wie Sie es nennen wollen, nicht einfach. Diese Tatsache wurde durch viele Fahrten zu den Rennen und viele Heimreisen mit leeren Taschen nach Hause getrieben. Unterwegs habe ich einige Lektionen gelernt. Kaufen Sie zunächst etwas zu essen. An jenen Tagen, an denen ich sagte, dass ich nach ein paar Rennen etwas zu essen bekommen würde, habe ich manchmal das Geld verloren und musste meinen Traum vom Profi-Handicapper leben.

Ich habe damals über den Rennsport geschrieben und angefangen, einen Newsletter zu verteilen, der auf den lokalen Strecken basiert. Die Werbung zahlte für den Druck und manchmal etwas übrig für ein Essen oder eine Wette. Ein Freund in der Werbeabteilung eines der Tracks bot mir einen Job als Ansager an. Ich habe die Gelegenheit ergriffen. Meine Überlegung war, dass ich direkt an der Rennstrecke sein würde und auch in den Büros arbeiten würde, ich würde den ganzen Kracher bekommen. Ich schrieb Werbeartikel für die Werbeabteilung und rief die Rennen an und jeden Tag, wenn ich die Strecke verließ, hatte ich Geld verdient. Leider durfte ich als Funktionär nicht auf die Rennen wetten. Das Geld kam in Form eines Gehaltsschecks.

Hier ist eine andere Sache, die ich gelernt habe: Seien Sie sehr genau, wenn Sie das Universum um etwas bitten, weil der kosmische Wunscherfüller ein wörtlicher Mensch ist. Mein Traum war es, jedes Mal, wenn ich auf die Rennbahn ging, Geld zu verdienen und Geld zu verdienen, indem ich die Pferderennen behinderte. Ich wurde dafür bezahlt, das zu tun, was ich liebte, Handicap, denn eine meiner Aufgaben bestand darin, die Rennen zu behindern und eine Morgenlinie für das Programm zu erstellen. Mein Traum wurde wahr, aber ich setzte nicht mehr auf meine Entscheidungen. Sei vorsichtig mit deinen Wünschen. Ich habe meinen Job gekündigt und bin wieder Rennstrecken-Bewohner geworden. Ich reiste von Rennstrecke zu Strecke und hatte viel Spaß damit, meine Fähigkeiten zu perfektionieren und das Leben eines Wanderers zu leben.

Das war vor vielen Jahren und man könnte meinen, dass es mir eine wertvolle Lektion erteilt hat. Aber vor kurzem habe ich auf Druck einiger wohlmeinender Freunde einen Behindertendienst ins Leben gerufen, um anderen Menschen zu helfen, von meiner langjährigen Erfahrung zu profitieren. Jeden Freitag, Samstag und Sonntag behandle ich sowohl Trabrennen als auch Vollblutrennen und sende meinen Weekend Warrior Newsletter an Abonnenten. Zuerst habe ich nur die Computertipps und Schlüsselpferde und fitte und fertige Pferde geschickt, aber jetzt haben meine Abonnenten auch nach den besten Wetten gefragt.

Wieder einmal arbeite ich so hart, behinderte so viele Strecken, dass ich selten Zeit habe, es auf die Strecke zu schaffen. Man könnte meinen, ich hätte meine Lektion schon vor Jahren gelernt, aber anscheinend brauchte ich eine Auffrischung. Während Sie Ihr Programm durchgehen und an der Ziellinie stehen und Ihren Pferden beim Siegen zusehen, denken Sie an den alten Bill Peterson, der sich vor dem Computer schuftete und über die vergangenen Auftritte brütete und Kraftausdrücke murmelte, während er Gewinner auswählt, die andere Leute sind einkassieren. Wieder einmal verdiene ich Geld damit, die Rennen zu behindern und wieder einmal wurde mein Traum wahr und wieder einmal setze ich nicht auf meine Tipps. Sie sagen, man kann einem alten Hund keine neuen Tricks beibringen, ich wünschte nur, ich könnte mich an die alten Tricks erinnern!



Quelle von Bill Peterson
#verdienen #Sie #jedes #Mal #Geld #wenn #Sie #auf #die #Rennstrecke #gehen

Kommentar verfassen