Stoppen Sie die Hundefutter-Aggression

Wenn Sie das Futter Ihres Hundes abstellen und er knurrt oder schnappt nach Ihnen, wird dies als Futteraggression oder Futterbewachung bezeichnet. Dies kann schwerwiegende Auswirkungen auf Ihre Beziehung zum Hund sowie auf seine Beziehung zu Ihnen und Ihrer Familie haben.

Oft muss dieses Verhalten aus dem Tier heraus trainiert werden, oder es wird auf unbestimmte Zeit andauern. Hunde haben ein instinktives Bedürfnis, ihr Futter zu bewachen. Meistens stellt sich dies nicht dar, weil der Hund seinem Herrn über alles vertraut. Manchmal tritt dieser Instinkt jedoch bei Hunden auf und kann eine Gefahr für Sie und Ihre Familie darstellen, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Was der Hund lernen muss ist, dass er während der Fütterungszeit nicht von Ihnen bedroht werden sollte.

Wenn Sie in Ihren Trainingsgewohnheiten wütend oder gewalttätig sind, wenn Sie Ihrem Hund etwas über Futteraggression beibringen, kann er dazu neigen, aggressiv zu werden, was den Trainingsprozess behindert. Das Schlagen oder die Verwendung einer Leine, um den Hund während dieser Aggressionsphasen von seinem Futter wegzuziehen, kann ihn noch unruhiger machen und für Sie beide gefährlich werden.

Futteraggression wird nicht über Nacht verschwinden, aber mit anhaltender Geduld und Arbeit mit dem Tier kann das Problem gelöst werden. Eine Routine ist die beste Lösung für dieses Problem. Der Schlüssel ist die Verwendung bestimmter Reize, die dem Hund sagen, dass es Zeit zum Fressen ist und er nicht ängstlich oder nervös sein muss. Stellen Sie während dieser Routine sicher, dass sich keine Ablenkungen wie Kinder oder andere Tiere im Raum befinden. Ein anderes vorbeilaufendes Tier oder ein vorbeikommendes Kind können beim Training für Nahrungsaggression zu einem sofortigen Rückschritt werden.

Wenn Sie sich auf das Füttern des Hundes vorbereiten, bitten Sie ihn, sich zu setzen. Lass ihn warten, bis du das Essen abstellst. Er muss lernen, dass du der Meister bist, und er muss auf dich warten. Wenn Sie ihn dazu bringen können, erst nach einem Sprachbefehl mit dem Essen zu beginnen, ist das ein großartiger Schritt, auch wenn es für einige zunächst zu viel verlangt. Wenn Sie einen Welpen trainieren, wird es etwas einfacher sein, denn während er frisst, gehen Sie herum, streicheln und loben Sie ihn. Wenn er knurrt, streichle ihn und lass ihn wissen, dass du sein Futter nicht nimmst. Arbeiten Sie ein oder zwei Wochen lang nur an diesen Schritten. Versuchen Sie bei älteren Hunden, ihm als Belohnung ein Leckerli oder Leckerbissen fallen zu lassen – Leckereien, die schmackhafter sind als sein Hundefutter. Auf diese Weise wird er lernen, dass es eine gute Sache ist, wenn Leute an ihm vorbeigehen.

Dies ist ein guter Ausgangspunkt. Weitere Schritte können später implementiert werden, aber auf dieser Grundlage möchten Sie aufbauen. Wenn Sie langsam voranschreiten, wird es nicht lange dauern, bis Nahrungsmittelaggression kein Thema mehr ist.



Quelle von Jack Richardson
#Stoppen #Sie #die #HundefutterAggression

Kommentar verfassen