Tipps für Homeschooler – Machen Sie eine Pause

Eine Pause kann sehr wichtig für eine erfolgreiche Homeschool sein. Damit meine ich nicht, dass Sie mehrmals im Jahr eine längere Sommer- oder Weihnachtspause einlegen müssen und ich meine nicht, dass eine ganzjährige Schulzeit schlecht ist. Ich meine, dass Sie erkennen müssen, wann Ihre Kinder und SIE eine Pause brauchen.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Pause einzulegen, um Energie zu tanken und bereit zu sein, wieder in den Schwung der Dinge und in Ihren normalen Zeitplan zurückzukehren.

  • Habt einen UNSCHOOL DAY – Wenn Sie ein traditioneller Homeschooler und kein Unschooler sind, möchten Sie vielleicht einen UNSCHOOL-Tag haben, um von der Norm zu brechen. Sagen Sie Ihren Kindern, dass sie sich alles aussuchen können, woran sie arbeiten und was sie heute lernen möchten. Sehen Sie, wohin der Tag Sie führt. (Keine Sorge, ein Tag wird den Zeitplan nicht zerstören!) Wenn Sie ein Nichtschüler sind, planen Sie den Tag für die Kinder vielleicht mit Arbeitsblättern und Leselisten und sehen Sie, was passiert.
  • Machen Sie eine ungeplante Exkursion – Fühlen Sie sich, als ob heute niemand zur Schule will? Machen Sie eine ungeplante Exkursion in einen Park, ein Museum, eine Bibliothek oder sogar in ein Einkaufszentrum. Entscheiden Sie sich, herumzulaufen, über alles zu sprechen, worüber Sie sprechen möchten, halten Sie inne und entspannen Sie sich (und denken Sie nicht an den Zeitplan). Essen Sie auswärts. Draußen laufen. Gehen Sie in den Hundepark und nennen Sie die Hundearten. Betrachten Sie die Natur und sprechen Sie über Bäume. Gehen Sie einfach aus dem Haus und weg vom Zeitplan für den Tag und sehen Sie, wie viel konzentrierter alle am nächsten Tag sind.
  • Lass die Kinder unterrichten – Sagen Sie den Kindern, dass sie heute nicht zur Schule gehen müssen, aber Sie müssen lernen. Lassen Sie sich von ihnen für den Tag unterrichten. Es ist albern, aber alle werden Spaß haben und sowohl Sie als auch die Kinder werden überrascht sein, wie viel Sie lernen.
  • Spieltag haben – Verbringe den ganzen Tag damit, Brettspiele, Kartenspiele und physische Spiele zu spielen. Lassen Sie alle spielen, auch wenn es ein Spiel für die Kleinen oder Großen ist. Helfen Sie den Kleinen, indem Sie zu zweit arbeiten. Lass die große Schwester durch Candyland leiden. Jeder wird Spaß daran haben, Spiele zu spielen, sich abzuwechseln, was als nächstes kommt, und einfach Zeit miteinander zu verbringen.
  • Nimm Papa zu Mittag – Müssen Sie eine Pause von der Hektik einlegen und das Haus verlassen? Nimm Papa Mittagessen bei der Arbeit. Treffen Sie ihn in seiner Kantine, in einem Park oder, wenn das nicht möglich ist, suchen Sie sich ein Restaurant in der Nähe und bringen Sie ihn dorthin. Genieße es, zur Abwechslung mit Papa beim Mittagessen zu reden. Vielleicht zeigen Sie den Kindern sein Büro. Die Kinder werden Papa gerne sehen und sogar Papa wird die Pause genießen!
  • Haben Sie keine Angst, einen Filmtag zu haben – Wenn Sie wirklich eine totale Pause brauchen. Gehen Sie in die Bibliothek oder in den örtlichen Filmladen und leihen Sie sich ein paar Filme aus. Mach Popcorn und kuschel dich für ein paar Filme. Sie können eine Mischung aus Bildung und Spaß sein. Lassen Sie jede Person in der Familie einen Film auswählen. Der Filmtag kann Spaß machen und lehrreich sein.
  • Nehme es mit nach draußen – Auch in den Wintermonaten können Sie sich die Zeit draußen nehmen, um das Wetter zu genießen und eine Pause von Schule und Hausarbeit einzulegen. Haben Sie Schnee? Baue einen Schneemann oder mach eine Schneeballschlacht (schau dich an, wie du in PE schleichen). Gehen Sie um den Block und genießen Sie die Schönheit (benennen Sie ein paar Bäume und Sie haben Wissenschaft). Gehen Sie einfach raus und atmen Sie diese verjüngende Luft ein.

Wie macht ihr eine Pause in eurer Schule?



Quelle von Tawnee M Hinton
#Tipps #für #Homeschooler #Machen #Sie #eine #Pause

Kommentar verfassen