Tolle Tipps zum Waschen eines Hundes

Ein sauberes und gesundes Hündchen zu haben ist ein Muss für Sie und das Glück Ihres Hundes. Die Reinigung der Ohren, Zähne und des Fells sowie das Freihalten der Haare von Zecken und Flöhen sind mit Sicherheit das A und O beim Waschen eines Hundes.

Hunde, die es tun, müssen fast genauso oft gebadet werden wie Menschen, und manchmal denken sie nicht, dass es sehr angenehm ist, aber danach fühlen sie sich normalerweise wirklich gut und sind sehr fröhlich.

Dies ist auch eine großartige Zeit, um sich die Zähne zu putzen, die Ohren zu putzen und nach Zecken und Flöhen zu suchen, denn wenn man bedenkt, dass Hunde nicht gerne still sitzen, um ein gutes Bad zu nehmen, ist es beim Waschen eines Hundes viel sinnvoller, alles zu tun zusammen.

Hundezähne reinigen

Die meisten Tierärzte würden empfehlen, sich zweimal pro Woche die Zähne zu putzen, aber das ist keine Faustregel und bedeutet nicht, dass ein Hund im Allgemeinen so oft gewaschen werden muss.

Sie können spezielle Zahnpasta und Bürsten für Hunde in Ihrem Lieblingstiergeschäft kaufen. Die Paste allein ist so konzipiert, dass sie unseren Hundefreunden schmeckt, also sollten sie Sie nicht aufregen.

Verwenden Sie kleine kreisförmige Striche auf den Hauptzähnen und eine Auf- und Abbewegung, um sich um die spitzeren Zähne zu kümmern.

Wenn das Zähneputzen eines Hundes aus irgendeinem Grund nicht nach Ihrer Tasse Tee klingt, können Sie auch Zahnsnacks oder Kekse probieren, die den Zweck erfüllen können, aber bei weitem nicht so gut sind wie die echten.

Nach Zecken und Flöhen suchen

Beim Waschen eines Hundes ist es sehr wichtig, diese Vorsichtsmaßnahme zu ergreifen. Zecken sind vor allem die bösen kleinen Blutsauger, die Krankheiten übertragen können und Ihren Hund gelinde gesagt sehr ungesund machen. Ein Hund nimmt diese normalerweise in einem Waldgebiet auf (auch Menschen), aber Sie sollten in den wärmeren Monaten des Jahres sowieso eine gründliche Routineuntersuchung durchführen.

Überprüfen Sie unter dem Kragen, dem Bauch und tief in das Fell hinein. Sie sind sehr gut darin, sich an ungewöhnlichen Orten zu verstecken. Wenn Sie einen finden, können Sie ihn mit den Händen entfernen, aber Sie sollten sich danach die Hände waschen und müssen sehr vorsichtig sein. Sie können stattdessen vielleicht eine Pinzette verwenden. Entfernen Sie eine Zecke immer am Kopf und nicht am Körper. Wenn nicht, wirst du ein böses Durcheinander haben.

Sie können Flöhe beim Waschen eines Hundes an einem großen Give-away finden – ihrem Kot. Flohkot sieht aus wie kleine Flecken von schwarzem Pfeffer. Flöhe können unterschiedlich groß sein, aber sie können nicht wie Zecken durch einfaches Abpflücken entfernt werden.

Sie benötigen dafür einen guten Aktionsplan, wenn Sie einen finden. Sie können Flohshampoo kaufen, aber fangen Sie nie an, irgendwo zu shampoonieren, bis Sie ZUERST mit dem Kopf angefangen haben. Wenn Sie dies nicht tun, „flohen“ sie zum Kopf des Hundes und kriechen in seine Augen. Machen Sie den Kopf zuerst zu einer Zone ohne Floh, indem Sie ihn vor jedem anderen Bereich shampoonieren.

Es gibt auch Behandlungsprogramme, bei denen es sich normalerweise um kleine Tröpfchen handelt, die Sie auf das Fell des Flohvernichters auftragen können. Konsultieren Sie zuerst einen Tierarzt oder Experten, bevor Sie diese verwenden. Zu viel kann beim Waschen eines Hundes schädlich sein.

Die Ohren eines Hundes reinigen

Ohrmilben können für Hunde ein echtes Problem sein. Sie leben buchstäblich von der wachsartigen Sekretion in den Ohren eines Hundes. Sie haben eine kurze Lebensdauer und mit der Zeit beginnen sich ihre Körper zu stapeln, wodurch eine dicke schwarze, schmutzähnliche Substanz entsteht.

Du kannst eine Reinigungslösung für Ohren auch in einem Zoofachgeschäft kaufen. Verwenden Sie ein Wattestäbchen, das in etwas Lösung getaucht wurde, und wischen Sie vorsichtig über das Ohr. Wenn sie beim Waschen eines Hundes versuchen, diesem Vorgang zu widerstehen, halten Sie ihn gedrückt und tun es trotzdem – es geht sehr schnell vorüber, schadet nicht und hält ihn gesund und ohrmilbenfrei.

Wenn nicht, könnte Ihr Hund eine Ohrenentzündung oder Ohrenschmerzen bekommen. Wie Sie inzwischen bemerkt haben, kann es den Unterschied in der Welt ausmachen, sich die Zeit zu nehmen, sich ein bisschen mehr zu verwöhnen.



Quelle von John Sibbs
#Tolle #Tipps #zum #Waschen #eines #Hundes

Kommentar verfassen