Urlaub in Oaxaca, Mexiko, mit dem Familienhund, der Katze oder einem anderen Haustier

Als Besitzer eines Bed & Breakfast in Oaxaca, Mexiko, erhalte ich häufig Anfragen von Reisenden, die planen, die Stadt zu besuchen und den Hund oder die Katze der Familie in den Urlaub mitbringen möchten. Sie fragen zunächst, ob Haustiere in unserer Gästeebene erlaubt sind, und fragen dann nach einer negativen Antwort in einer zweiten E-Mail nach Namen von alternativen Hotels oder anderen Unterkünften, die Haustiere akzeptieren. Der Rat ist immer derselbe, aber die Anfragen kommen immer wieder.

Dieser Tierliebhaber und Besitzer eines gestromten Boxers ist kein Tierpsychologe und behauptet auch nicht genau zu wissen, was richtig oder falsch ist, wenn es um Entscheidungen über den Familienhund oder die Katze (oder die eigenen Kinder) geht – Gott weiß, dass wir getroffen haben und wird weiterhin Fehler machen, unsere Tochter aufzuziehen), noch die Auswirkungen, die das Zurücklassen eines Haustieres auf den Köter oder seine “Eltern” oder “Geschwister” haben könnte. Es gibt jedoch einige Faktoren, die zumindest berücksichtigt werden sollten, bevor man sich endgültig entscheidet, Fido oder Tabby mit auf die Reise zu nehmen.

Ja, einige Hotels und Bed & Breakfasts in Oaxaca akzeptieren Haustiere, einschließlich Hunde und Katzen

Natürlich gibt es in praktisch jeder größeren Touristenstadt der zivilisierten Welt das ein oder andere Hotel, Gästehaus oder Bed & Breakfast, das Haustiere, zumindest Hunde und Katzen, akzeptiert. Oaxaca ist keine Ausnahme. Zum Beispiel laden ein paar Mitglieder der Oaxaca Bed & Breakfast Association die Vierbeiner gerne ein. Aber die meisten scheuen sogar den Gedanken, dass eine Katze miaut oder ein Hund bellt, und müssen sich daher mit Beschwerden von haustierlosen Gästen auseinandersetzen. Sicherlich gibt es Ausnahmen; aber was kann es über die Qualität der Beherbergung sagen, wenn der Eigentümer sich so sehr um die Vermietung von Zimmern bemüht, dass er sich gezwungen sieht, Hunde, Katzen, Ratten, Papageien, Schlangen und Eidechsen aufzunehmen?

Ihre Auswahl an Unterkünften wird drastisch reduziert, indem Sie die Auswahl auf Unterkünfte in Oaxaca beschränken, die Haustiere akzeptieren. Ist der Urlaub für den Homo sapiens in der Familie oder für die Hunde und Katzen?

Aber denken Sie an das arme Haustier, egal wie sehr Sie darauf bestehen, dass es an der Familie ist

Ob Sie es glauben oder nicht, Familientiere unterscheiden sich in der Tat von den menschlichen Familienmitgliedern, egal wie sehr wir sie genauso behandeln wie uns selbst, egal ob sie bei uns in unseren Betten schlafen, egal wie sie sich aussuchen auf unsere Emotionen und sogar Gedanken. Wird das Haustier nach den ersten Stunden des Roadtrips nach Oaxaca nicht weniger geduldig sein als die Kinder? Kann er Brettspiele im Auto spielen? Wäre er glücklicher, in einer hochwertigen Einrichtung zu Hause betreut zu werden, in der er sich mit seinesgleichen austoben kann?

Wenn wir Urlaub machen, gehen wir mit einem Hundetrainer an Bord des Tito. Jetzt, sieben Jahre später, wenn wir beginnen, seine Futter- und Wassernäpfe sowie Leine und Würgekette für die Fahrt einzusammeln, wird er unvorstellbar aufgeregt und spürt, dass er wieder in den Country Club geht.

Tierbesitzer mit Hunde- oder Katzenbegleitung in Oaxaca sind ansonsten eingeschränkt

Viele Ruinen und kulturelle Sehenswürdigkeiten erlauben keine Haustiere, egal ob angeleint oder anderweitig. Ja, Hund oder Katze können im Auto gelassen werden, Fenster leicht angelehnt. Aber wollen Sie das Risiko eingehen, auf den Parkplatz zurückzukehren und feststellen, dass Fido mit Hilfe eines Oaxacaners vor dem Putsch geflohen ist, der bestrebt ist, den Fang in Münze zu verwandeln? Möchten Sie ständig von dieser Möglichkeit besessen sein, anstatt all Ihre Energie darauf zu verwenden, Monte Albán, Mitla oder einen Marktplatz zu genießen? Das Mitbringen des Haustiers wird Ihre Fähigkeit, eine Reihe von vorrangigen touristischen Sehenswürdigkeiten zu genießen, dramatisch einschränken.

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, ziehen Sie in Betracht, das Haustier in Oaxaca an Bord zu nehmen, und vergleichen Sie die Kosten

Es stimmt, dass die Boarding-Kosten in den USA und Kanada für die meisten von uns unerschwinglich sind.

Als letzten verzweifelten Versuch, die sonst Engagierten zu bekehren, sollten Sie daher in Betracht ziehen, das Biest hier in Oaxaca zu entern. Die Vorteile dabei sind:

• Die Kosten betragen etwa ein Viertel der Kosten zu Hause.

• Ihr Urlaub wird in Bezug auf die Sehenswürdigkeiten, die Sie sehen können, keine Einschränkungen haben.

• Sie werden hoffentlich nicht ständig davon besessen sein, wie es Ihrem Hund oder Ihrer Katze geht; und Sie müssen keine Ferngespräche führen, um sich selbst zu versichern.

• Ihr Haustier kann immer noch viel Zeit mit dem Rest der Familie verbringen, wenn es durch den Mittleren Westen der USA fährt.

• Sie können täglich vorbeikommen, um ihn zu sehen und Geschichten über den Tag auszutauschen. Die meisten Boarding-Einrichtungen haben Besuchszeiten ausgeschrieben.

• Er wird den Urlaub seines Lebens verbringen und vielleicht sogar ein bisschen Pet-Spanisch lernen.

• Sie haben keine solchen Einschränkungen bei der Auswahl eines Hotels oder B&Bs und dementsprechend wird Ihr Urlaub in Oaxaca viel entspannter und angenehmer.

Da Tierpensionen in Mexiko ausnahmslos über Hundepsychologen verfügen, können Sie die sprichwörtlichen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – nutzen Sie die erste halbe Stunde für den Hund, um mit seinem Stress umzugehen, und die andere halbe Stunde für sich selbst.



Quelle von Alvin Starkman
#Urlaub #Oaxaca #Mexiko #mit #dem #Familienhund #der #Katze #oder #einem #anderen #Haustier

Kommentar verfassen