Was mir mein Welpe über Erwartungen in Beziehungen beigebracht hat

Ich habe vor fünf Tagen einen Welpen adoptiert. Ich muss zugeben, dass es Spaß gemacht hat, in ein neues Abenteuer zu starten!

An unserem ersten gemeinsamen Tag hat mir diese dreijährige Schönheit namens Tonza etwas gezeigt: Wie stark Erwartungen eine neue Beziehung beeinflussen, jede neue Beziehung.

Wenn man ein neues Haustier adoptiert, hat man möglicherweise einige vorgefasste Erwartungen an seinen neuen besten Freund und Begleiter. Ich weiß, dass ich es getan habe! Zu den typischen Erwartungen, die Menschen an einen neuen Hund haben könnten, gehören:

• Um Insta-Freunde mit dem neuen Begleiter zu werden.

• Um sofortige gegenseitige Loyalität und Vertrauen zu entwickeln.

• Vom Hund erwarten, dass er bestimmten Verhaltensstandards entspricht.

• Die Freude am gemeinsamen Teilen beginnt mit dem Verlassen des Tierheims.

Auf der Straße sind dies vernünftige Erwartungen.

Aber jeder Hund, wie Sie und ich und jeder andere Mensch, ist anders mit seinen eigenen Eigenschaften, Umständen und Veranlagungen. Jeder reagiert anders auf die gleiche Umgebung und Situation. Jeder Mensch oder jedes Tier hat eine andere Vergangenheit, voller Gepäck und Herausforderungen. Die Quintessenz ist, dass Ihr neuer Freund lernen muss, mit Ihnen zu leben, genauso wie Sie lernen müssen, mit ihm zu leben. Wie in jeder Beziehung werden Sie feststellen, dass Ihre Erwartungen in manchen Momenten übertroffen werden, während sie in anderen Momenten nicht ganz erfüllt werden.

Es ist interessant festzustellen, dass die Experten für menschliche Beziehungen behaupten, dass derzeit die Erwartungen das größte Problem in jeder Beziehung sind. Ob Liebes-, Freundschafts- oder Berufsbeziehung, oft erwarten wir zu schnell etwas zu viel. Und das kann eine Katastrophe bedeuten.

Wie also verhindern Sie, dass Sie zu früh zu viel erwarten? Woher weißt du, wann du festhalten und wann du loslassen musst? Experten sagen, es läuft alles auf ein paar altmodische Satzungen hinaus:

1. Beeilen Sie sich nicht, sondern lassen Sie die Beziehung langsam vertiefen.

2. Bleiben Sie offen für diejenigen, die nicht zu Ihrem „Ideal“ passen, ohne Ihre Standards zu opfern.

3. Denken Sie darüber nach, was Sie in die Beziehung einbringen, nicht was Sie davon bekommen.

4. Probleme lösen, um am Ende eine stärkere Beziehung zu haben.

5. Haben Sie Geduld!

Die Verwaltung Ihrer Erwartungen wird Sie davon befreien, sich in Herzschmerz, Frustration und Not zu verfangen. Beziehungen verlaufen nicht immer wie geplant, aber wenn wir lernen, mit unseren Erwartungen umzugehen, können wir lernen, wie wir das Beste aus jeder Beziehung um uns herum herausholen können.

Ich bin so dankbar für diese Erinnerung von meiner neuen Begleiterin Tonza an die Erwartungen. Ich freue mich auf weitere Lernmomente mit ihm.

Was ist die denkwürdigste Lektion, die Ihr Haustier Ihnen beigebracht hat?



Quelle von Katianna Pihakari
#mir #mein #Welpe #über #Erwartungen #Beziehungen #beigebracht #hat

Kommentar verfassen