Wie man einen Hund trainiert – Ein Leitfaden für ein gutes Haustier

Kann man einem alten Hund wirklich neue Tricks beibringen? Ja, das kannst du, es kann nur etwas länger dauern. Alle Ratschläge zum Unterrichten von Welpen können für das Unterrichten von erwachsenen Hunden verwendet werden. Denken Sie nur daran, dass es länger dauern kann und mehr Geduld erfordert. Lesen Sie weiter, um ein paar Tipps zum Trainieren eines Hundes zu erhalten, und überprüfen Sie dann die Links unten, um weitere großartige Ressourcen wie einen kompletten Hundetrainingskurs zu erhalten.

Die ersten 20 Wochen im Welpenleben sind seine wertvollste Lernzeit. Das Gehirn eines Welpen ist wie ein Schwamm, der alle möglichen Informationen aufsaugt. Ein erwachsener Hund wird immer noch absorbieren und lernen, es wird nur nicht so schnell passieren.

Auch bei einem Erwachsenen haben Sie die zusätzliche Aufgabe, es zu deprogrammieren oder ihm beizubringen, wie man alte schlechte Gewohnheiten bricht. Dies ist normalerweise der schwierige Teil, wenn man lernt, wie man einen Hund trainiert. Es gibt viele Produkte, die Ihrem Hund helfen, seine schlechten Gewohnheiten zu überwinden. Wenn Sie beispielsweise einen Hund haben, der ständig bellt, können Sie ein spezielles Halsband ausprobieren, das ihm jedes Mal, wenn er bellt, einen kleinen elektrischen Ruck gibt. Wenn Sie denken, dass das ein wenig zu hart ist, können Sie ein Halsband kaufen, das jedes Mal, wenn sie bellen, Citronella (einen Geruch, den Hunde nicht mögen) versprüht. Es ist eher ein Hauch von Citronella-Luft als ein tatsächliches flüssiges Spray. Da der Hund den Geruch nicht mag, vermeidet er das Bellen.

Wenn Sie Probleme mit dem Kauen Ihres Hundes haben, können Sie ein Produkt namens „Bitter Apple Spray“ kaufen. Es ist genau das, was es sagt. Es ist ein bitteres Spray, das Sie auf Dinge in Ihrem Zuhause (Möbel, Pflanzen usw.) sprühen. Wenn Ihr Hund an Ihrem Lieblingsfarn kauen geht und er den Geschmack des Sprays bekommt, wird er schnell lernen, es nicht noch einmal zu tun.

Diese Dinge funktionieren nicht bei allen Hunden. Möglicherweise müssen Sie viele Dinge ausprobieren, um herauszufinden, was für Ihren Hund am besten funktioniert. Auch wenn Sie Ihren Hunden einige einfache Befehle beibringen (sitzen, bleiben, in Ruhe lassen usw.), können Sie Ihren Hund vor Schwierigkeiten bewahren.

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps zum Trainieren eines Hundes beim Einstieg. Denken Sie daran, viel positive Verstärkung und Zuneigung zu verwenden. Ihr Hund wird es Ihnen danken, indem er ein besseres Haustier ist.



Quelle von Shannon VanBergen
#Wie #man #einen #Hund #trainiert #Ein #Leitfaden #für #ein #gutes #Haustier

Kommentar verfassen