5 einfache Schritte zur Auswahl von WordPress Hosting

Ihre Entscheidung für WordPress-Hosting kann einen großen Einfluss haben. Es ist einer der Schlüssel zum Ausführen dynamischer Websites im Web. Es gibt mehrere Hosting-Anbieter und die meisten von ihnen erfüllen die von WordPress festgelegten Mindestanforderungen, aber eine Minderheit von ihnen bietet Ihnen den Service, den Sie suchen. Trotzdem kann die Auswahl des WordPress-Hostings mit dem richtigen Gleichgewicht zwischen Preis, Highlights, Leistung und Unterstützung mühsam sein, daher können Sie die angegebenen Schritte ausführen.

Schritt 1. Finden Sie ein zuverlässiges Hosting-Unternehmen.

Um außergewöhnliches WordPress-Hosting zu entdecken, dem Sie vertrauen können und das nicht viel zu viel kostet, können Sie diese Faktoren bei Ihrer Suche berücksichtigen.

  • Technologie-Unterstützung. Sprechen Sie mit einigen Personen, die dasselbe Paket verwenden. Es ist wichtig, die neuesten Innovationen, die neueste Form von PHP, die Konfiguration des Backends, die Einbindung von Skripten und die Handhabung der Last durch die Datenbank zu berücksichtigen.

  • Raum, Übertragung und Geschwindigkeit. Heutzutage bieten Werbefirmen „unbegrenzten Speicherplatz“ und „unbegrenzte Bandbreite“ an. Es könnte besser sein, dass Ihr Host jedem Einzelnen eine bestimmte Begrenzung des zu nutzenden Speicherplatzes und der Bandbreite gibt. Beobachten Sie auch, wie schnell Ihre Site auf jedem Server geladen wird.

  • Preis. Die Preise variieren im Allgemeinen auf den Hosts, insbesondere bei freigegebenen Datensätzen. Teurer ist jedoch im Allgemeinen nicht besser, also wählen Sie einen Server nicht nur unter Berücksichtigung der Kosten aus. Versuchen Sie, zu einem bestimmten Preis in die Mitte zu gehen.

• Unterstützung. Experimentieren Sie mit dem Support-Abschnitt, bevor Sie sich für einen Host entscheiden. Sie können den Zeitrahmen überprüfen, der benötigt wird, um Sie zu treffen, ihre Einsicht und Einstellung.

Schritt 2. Wählen Sie zwischen Managed, Shared, VPS oder Dedicated Hosting.

Wenn Sie sich für das Hosting anmelden, müssen Sie eines von Shared, VPS (Virtual Private Server), dediziertem oder verwaltetem Hosting kaufen. Lassen Sie uns untersuchen, was jeder dieser Begriffe bedeutet:

  • Verwaltetes WordPress-Hosting. Es ist eine allgemein neue Idee, die von den heutigen Pionieren im Bereich Managed WordPress-Hosting zu einem großen Teil vorangetrieben wurde.

  • Shared Hosting. Es ist die günstigste und prominenteste Wahl – und im Großen und Ganzen ein außergewöhnlicher Ort, um zu beginnen. Damit teilen Sie die Ressourcen des Servers – den Arbeitsspeicher, die Rechenleistung usw. – zwischen Ihnen und anderen Clients, die denselben Server verwenden.

  • VPS-Hosting (Virtual Private Server). In diesem teilen Sie Ihr eigenes bestimmtes Segment auf einem Server mit einem gesicherten und gehaltenen Maß an Speicher und Rechenleistung auf. Es ist ideal für Websites, die schnell wachsen.

  • Dediziertes Hosting. Etablierte Großunternehmen nutzen dies und treibende Kunden, die stark frequentierte Websites, rechenintensive Webanwendungen oder komplexe Datenbanken betreiben.

Schritt 3. Wählen Sie einen der besten WordPress-Hosting-Anbieter aus.

Hier sind die Beschreibungen einiger vorgeschlagener WordPress-Hosting-Anbieter:

  • WPEngine ist für verwaltetes WordPress-Hosting, das sich mit den technischen Details Ihrer eigenen WordPress-Installation und außergewöhnlich erweiterten Serverkonfigurationen befasst.

  • SiteGround ist für WordPress-Hosting, das seine Server und Software ständig auf die neuesten Modelle/Versionen aktualisiert, um unerschütterliche Qualität, Geschwindigkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Es bietet außerdem kostenlose tägliche Backups, kostenlose Einrichtung und Übertragung, einen kostenlosen Domainnamen, Installationen mit einem Klick, eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie und den wahrscheinlich am leichtesten zugänglichen technischen Support der Branche, einschließlich 24/7-Unterstützung per Telefon und Instant-Chat-Dienste.

  • Media Temple ist für VPS WordPress Hosting, das sich auf das Webhosting für Webdesigner und -entwickler, digitale Unternehmer und Innovatoren konzentriert. Es bietet über hunderttausend Benutzern solide, überlegene, skalierbare Server zu einem wettbewerbsfähigen Preis, einschließlich eines exzellenten 24/7-Kundensupports.

  • Es gibt kein vorgeschriebenes dediziertes WordPress-Hosting, da ein Anfängerleitfaden ein guter Ausgangspunkt ist, um in die Tiefen einzutauchen, die wichtig sind, um bestimmte dedizierte Hosting-Anbieter richtig vorzuschlagen.

Schritt 4. Melden Sie sich für das Hosting an und erstellen Sie Ihre WordPress-Website.

Sie müssen die Anforderungen Ihrer Website bewerten, bevor Sie WordPress-Webhosting-Pakete kaufen. Dadurch können Sie viel Geld sparen. Nachdem Sie wissen, nach welcher Art von WordPress Webhosting Sie suchen, müssen Sie eine detaillierte Suche durchführen, um zahlreiche Anbieter zu finden.

Nachdem Sie die Anbieter ausfindig gemacht haben, müssen Sie die von ihnen angebotenen Pakete in Bezug auf Funktionen, Preis und Kundenservice vergleichen. Anhand dieser Kriterien können Sie entscheiden, welcher WordPress-Webhosting-Anbieter für Sie und Ihre Website geeignet ist. Dann werden Sie gehostet, stehen Sie auf und bauen Sie Ihre WordPress-Website auf.

Schritt 5. Überlegene WordPress-Themes kaufen.

Wenn Sie die abgedroschenen Themen satt haben, können Sie nach Premium-Themen suchen. Es kostet ein paar Dollar mehr, aber Ihre Website kann einzigartig sein. Der nächste Schritt besteht also darin, nach den zuverlässigsten und besten der besten Produkte zu suchen. Nachfolgend können Sie einen Blick auf die erstklassigen WordPress-Themes werfen:

ein. Thematisieren. Dieser hat eine einfache und schnelle Anpassung, ohne nach einem Code zu fragen. Es verfügt über ein grundlegendes Optionsfeld, mit dem Sie die Einstellungen und Stile Ihres Themas anpassen können. Es kostet 49 US-Dollar mit einer Mitgliedschaft von 79 US-Dollar plus Plugins.

b. Elegante Themen. Es hat fünfundachtzig wunderbare Themen für Sie. Es hat derzeit über 260.000 Kunden mit 69 $ als Mitgliedsbeitrag plus Plugins.

c. iThemen. Es gehört zu den gefragtesten WordPress-Theme-Anbietern, die außergewöhnliche Themes plus Plugins wie Backup Buddy, das beliebteste, bietet. Es kostet 80 US-Dollar mit einem Mitgliedsbeitrag von 150 US-Dollar.

Es gibt viele Hosting-Unternehmen, die irgendwie fast den gleichen Service bieten, aber unverwechselbare Produktbegegnungen bieten. Die Auswahl des WordPress-Hostings endet jedoch nicht hier. Möglicherweise stoßen Sie auf einige Schwierigkeiten wie Terminologien, die Sie gerade kennengelernt haben, und Fragen zur Website. Die Wahl des WordPress-Hostings kann so einfach sein, wenn Sie wissen, dass Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit großartige Unterstützung erhalten.



Quelle von Richard Cunningham, IV
#einfache #Schritte #zur #Auswahl #von #WordPress #Hosting

Kommentar verfassen