5 Vorteile einer mobilfreundlichen (responsiven) Website für kleine Unternehmen

Hier ist ein kurzer Test für Sie: Wir möchten, dass Sie sich vorstellen, wie Ihre Website aussieht. (Mach weiter… wir warten.)

Nun, was hast du gesehen? Die meisten von Ihnen haben sich wahrscheinlich den Desktop oder die Vollversion Ihrer Website vorgestellt. Dies ist das Standard-„Zuhause“ Ihrer Site, aber nicht alle Ihre Spiele werden zu Hause gespielt; Sie müssen auch einige Spiele auf der Straße gewinnen. Für Nutzer, die Ihre Website unterwegs mit ihren Smartphones oder Tablets ansehen, ist die mobile Version oder die responsive Version die Standard-„Startseite“ Ihrer Website. Wie gewinnt man dort? Wir freuen uns, dass Sie gefragt haben.

Ist Ihre Website mobilfreundlich (oder wie wir sie gerne „fingerfreundlich“ nennen)?

Das Erstellen einer mobilen Website ist mehr als nur das Verkleinern Ihrer Desktop-Site auf eine kleinere Bildschirmgröße. Mobile Benutzer sind in der Regel zielorientierter und konzentrieren sich auf einen engeren Aufgabenbereich. Ihre mobile Website muss direkt und schnell reagieren, oder Sie sitzen an der Seitenlinie und verlieren Zuschauer, die bereit sind, zu kaufen, an Ihre Konkurrenten.

Bei so vielen Menschen, die in letzter Zeit auf ihren mobilen Geräten nach Informationen suchen – 80 % der Internetnutzer besitzen und durchsuchen das Internet auf ihren Smartphones. Es scheint, dass Google (zusammen mit dem Rest der Welt, wie es scheint) festgestellt hat, dass Sie Toast sind, wenn Sie nicht mobil sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie diejenigen Kunden ignorieren sollten, die immer noch Desktops und Laptops verwenden. Sie machen immer noch einen erheblichen Teil Ihres Kundenstamms und Ihrer neuen Interessenten aus.

Hör auf auf der Bank zu reiten und steig ins Spiel ein. Hier sind 5 Gründe, eine mobile Website zu erstellen:

  1. Weil Google es gesagt hat. (Das ist so ähnlich wie das Argument „weil ich es gesagt habe“, als Sie klein waren.) Der neueste Algorithmus von Google stuft mobilfreundliche Websites in den Suchergebnissen auf Mobilgeräten höher ein. Wenn Ihre Website nicht für Mobilgeräte geeignet ist, erkennt Google dies und zeigt sie weniger wahrscheinlich als legitimes Suchergebnis an. Das macht Sinn, denn Google würde seinen Job nicht machen, wenn die Hälfte der angezeigten Ergebnisse für mobile Nutzer nutzlos wäre.
  2. Heben Sie sich von Mitbewerbern ab. Weniger als 10 % der Unternehmen haben Websites, die für Mobilgeräte optimiert sind, aber dies wird schnell zu einer Top-Priorität. Schnelles Handeln verschafft Ihnen also einen Wettbewerbsvorteil!
  3. Es ist das, was Ihre Kunden wollen – und sie erwarten, dass Sie es bieten. 2014 überholten zum ersten Mal in der Geschichte mobile Benutzer, die auf das Internet zugreifen, Desktop-Benutzer! Ihre Kunden sitzen zunehmend nicht vor Desktops oder Laptops. Stattdessen greifen sie von ihren Mobilgeräten aus auf Ihre Website zu. Was bedeutet das für Sie? Wenn Sie Ihren Kunden nicht das geben, was sie wollen (einfache Sichtbarkeit und Navigation, damit sie unterwegs stöbern und einkaufen können), gehen sie woanders hin. Angesichts der zunehmenden mobilen Nutzung ist eine schlecht entwickelte mobile Website oder das Fehlen einer insgesamt genauso nutzlos wie eine Fliegengittertür in einem U-Boot; es wird nur in den Köpfen der Kunden versinken.
  4. Eine mobile Website zu bekommen ist relativ günstig und oft einfach zu erstellen.
  5. Eine für Mobilgeräte optimierte Website kann das Engagement der Benutzer erhöhen. Untersuchungen zeigen, dass eine für Mobilgeräte optimierte Website in der Lage ist, fast doppelt so viel Traffic pro Nutzer zu generieren wie nicht für Mobilgeräte optimierte Websites. Engagierte Benutzer verbringen mehr Zeit damit und sehen daher mehr von Ihrem Angebot.

Wie können Sie also eine für Mobilgeräte optimierte Website erstellen?

Versuchen Sie nicht, einfach Ihre bestehende Desktop-Website zu „verbessern“, um sie so zu gestalten.

Smartphones haben kleinere Bildschirme und verzerren oft Bilder, die auf Desktop-Websites gut aussehen. Reduzieren Sie Ihre Website auf die wesentlichen Funktionen mit Inhalten, die Links zu sekundären Informationsseiten enthalten. Für eine einfache Touchscreen-Navigation sollten Sie auch Oberflächenelemente (Schaltflächen usw.) vergrößern.

Warum sollten Sie sich darum kümmern?

Laut Google sind 85 % der Amerikaner nie weiter als einen Meter von ihrem Handy entfernt. Und ein kürzlich veröffentlichter Search Engine Watch-Blog sagt, dass 80 % der Suchanfragen auf einem mobilen Gerät beginnen. Wenn Ihre Website nicht für Mobilgeräte geeignet ist, werden potenzielle Kunden schnell eine entsprechende Website finden. Es ist einfach ein kluges Geschäft, Ihre Website mobiltauglich zu gestalten, da so viele Kunden unterwegs auf das Web zugreifen.



Quelle von Ashley Streck
#Vorteile #einer #mobilfreundlichen #responsiven #Website #für #kleine #Unternehmen

Kommentar verfassen