Sechs wichtige Tipps für WordPress-Anfänger – Nehmen Sie die Dinge selbst in die Hand

WordPress ist die am besten nutzbare CMS-Plattform im Internet, die Ihrer ansonsten tristen Website ein professionelles Aussehen verleiht. Aber mit WordPress anzufangen kann eine sehr entmutigende Aufgabe sein. Manchmal machen Sie einige Fehler, besonders wenn WordPress neu für Sie ist. Um effektive Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie die Funktionen von WordPress im Detail kennen.

WordPress ist nicht nur ein Blogging-Tool, sondern kann auch verwendet werden, um eine großartige Website zu erstellen. Hier sind einige wichtige Tipps für WordPress-Anfänger, um eine attraktive Website zu erstellen.

  1. Halte es einfach: Eines der wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie beginnen, ist die Navigation gemäß den angebotenen Diensten. Ihre Website ist wie eine Bibliothek, in der die Leute zu Fuß gehen, um zu finden, was sie wollen. Daher ist es von grundlegender Bedeutung, verschiedene Seiten für verschiedene Produkte und Dienstleistungen zu erstellen. Es hilft, Ihre Website einfach und attraktiv zu gestalten.
  2. Kaufen Sie einen Domainnamen: Es ist entscheidend, ein wenig zu planen, um einen Domainnamen zu kaufen. Einige Leute entscheiden sich für den Domainnamen als ihren Markennamen und andere konzentrieren sich auf Dienstleistungen. Nach dem Kauf eines Domainnamens erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Stellen Sie sicher, dass Sie während des Kaufvorgangs eine gültige E-Mail-ID verwenden.
  3. Thema wählen: Die Wahl des richtigen Themas ist schwierig, aber nicht unmöglich. Plugin und Themes sind in der Regel branchenspezifisch. Ein Thema trägt zu einem attraktiven Aussehen bei und enthält Widget-Positionen, Seitenlayout, Farbauswahl und Standardschriftart. Sie können Tausende von Themen erhalten, die zu Ihrer Branche passen.
  4. Bildergalerie erstellen: Bilder helfen, die Site schön und attraktiv zu machen. Immer wenn Sie neue Bilder auf der Website hochladen, müssen Sie ein bestimmtes Schlüsselwort mit Titel und kleiner Beschreibung als Alternativtext hinzufügen.
  5. Fokus auf den Footer-Bereich: Die Fußzeile ist wichtig, denn hier können Sie Links zu wichtigen Seiten hinzufügen, eine kleine Nachricht schreiben oder eine kurze Beschreibung Ihrer Website geben. Im Allgemeinen scrollen die Leute nach unten, um Ihre Website auf einen Blick zu sehen. Stellen Sie den Benutzern daher eine informative Fußzeile zur Verfügung.
  6. Halten Sie WordPress sicher: Hacker gehen immer den Weg des geringsten Widerstands. So wird jede schwache Kette gründlich ausgenutzt. Stellen Sie sicher, dass Sie Plugin und Themes immer auf dem neuesten Stand halten und ein starkes Passwort verwenden.

Die Erstellung der perfekten Website ist selbst in einem einfachen CMS wie WordPress kein Kinderspiel. Einige Funktionen erfordern möglicherweise die Hilfe professioneller Webdesigner. Ein guter Webdesigner ist Gold wert.



Quelle von Gursharan Gill
#Sechs #wichtige #Tipps #für #WordPressAnfänger #Nehmen #Sie #die #Dinge #selbst #die #Hand

Kommentar verfassen