Twitter mit Affiliate-Marketing nutzen, um Geld zu verdienen

Jeder erfolgreiche Affiliate-Vermarkter wird Ihnen sagen, dass Moderation und Timing der Schlüssel zur Optimierung Ihres sozialen Netzwerks sind. Wenn Sie die besten Zeiten und Tage für die Veröffentlichung festlegen, welche Art von Inhalten Sie bereitstellen und welche Zielgruppe Sie ansprechen möchten, werden Sie das Potenzial der sozialen Präsenz erkennen. Allein Facebook hat über 1,5 Milliarden aktive Nutzer, ohne Google+, Twitter und YouTube, um nur einige zu nennen. Und wenn Sie lernen, diese Zielgruppen zu nutzen, werden Sie bald feststellen, dass Ihre Blogs mit gezielten, interessierten Besuchern explodieren. Aber es braucht Zeit.

Google Traffic wird mithilfe von WordPress-Plugins genutzt, da Ihr Blog und/oder Ihre Website von allen wichtigen Suchmaschinen erkannt wird. Aber die Frage ist… Welche Plugins sind die richtigen, welche Art von Plugins müssen Sie installieren und wozu dienen sie? So sehr ich es auch gerne würde, ich könnte das alles unmöglich in einem einzigen Blog-Post behandeln, es sei denn, ich möchte noch ein paar Wochen oder so weiterschreiben. WordPress- und SEO-Taktiken gehören zu den absoluten Favoriten, die von All Super Affiliate Marketers verwendet werden, und vertrauen Sie mir, dass sie alle Plugins verwenden, um Hunderttausende von Besuchern pro Tag zu erreichen. Aber wie ich bereits erwähnt habe, braucht es mehr als nur Plugins. Es ist alles Teil einer viel größeren Toolbox, die Sie erstellen müssen, wenn Sie online das lebensverändernde Geld verdienen möchten.

Unabhängig davon, welche Tools Sie verwenden, funktioniert jedes Tool nur so gut wie die Person, die es verwendet. Erfolgreiches Online-Marketing hängt alles von Inhalten ab. Nützliche und originelle Inhalte sind das, was das echte Geld online generiert.

So erstellen Sie nützliche und interessante Inhalte

Aber wie schreibt man nützliche und interessante Inhalte? Das beste Wort, um das zu beschreiben, ist Wissen, das nur durch persönliches Ausprobieren erlangt werden kann. Sie müssen Ihre eigene Taktik entwickeln, und das geht nur, indem Sie ständig andere Konzepte testen und Ihre eigene Sammlung zusammenstellen. Als Affiliate-Vermarkter spielt Produktwissen eine wichtige Rolle, weshalb Sie das Produkt, das Sie bewerben möchten, tatsächlich kaufen und verwenden müssen. Nur so wecken Sie die Neugier Ihres Publikums, und das ist ein guter Ausgangspunkt für die Conversion von Besucherverkäufen. Mit zunehmendem Fortschritt wird Ihr Wissen erweitert, da Sie auch mit anderen Fachleuten in Ihrer Nische in Kontakt treten müssen. Teilen Sie Ideen und Taktiken, aber vermeiden Sie Verkaufsgespräche, denn darum geht es bei professionellem Engagement nicht. Zuerst müssen Sie so viel wie möglich lernen, und dann werden sich Ihre Inhalte entsprechend verbessern.

Schauen wir uns kurz den Unterschied zwischen einem Widget und einem Plugin an.

Was ist ein Widget? – Ein Widget ist das, was Sie meistens in einer Seitenleiste sehen und Optionen wie Social-Following-Buttons und Webformulare enthalten. Zu den bevorzugten Widgets gehören auch die Suchoption auf Ihrer Website, aktuelle Kommentare und aktuelle Beiträge. Meta-Tags und Archive sind auch Widgets, die von den erfolgreichsten Affiliate-Vermarktern verwendet werden. Widgets fungieren für Ihren Besucher wie eine Anleitung, um die verschiedenen Optionen auf Ihrer Website und/oder Ihrem Blog anzuzeigen.

Was ist ein Plugin? – Ein Plugin ist meistens ein Tool, das im Hintergrund läuft und bei Dingen wie SEO und schnellerem Seitenranking in Google hilft. Es ist auch für Ihre Besucherverfolgung und Analyseergebnisse verantwortlich, damit Sie Ihre Besucher verfolgen und optimieren können. Ein Plugin ist auch die professionelle Möglichkeit, Ihre Affiliate-Links zu tarnen, indem Sie sie mit Ihrer primären Domain verknüpfen. Anstatt also einen Affiliate-Link zu sehen, sieht der Google Spider eine Sub-Domain zu Ihrer primären Domain, die mit größerer Wahrscheinlichkeit bevorzugt wird. Ein ausgezeichnetes Link-Cloaking-Plugin ist Pretty Link Late, und es tarnt nicht nur Ihren Link. Es bietet Ihnen auch Analyseergebnisse, damit Sie alle Klicks und einzelnen Besucher sehen können. Auf diese Weise können Sie das von Ihrem Publikum am meisten geliebte Affiliate-Angebot bestimmen.

Aber all dies kann ziemlich verwirrend klingen, wenn Sie gerade erst anfangen. Sie können dies alles selbst tun oder einen professionellen Webmaster für Sie erledigen lassen. Dies ist auch eine ausgezeichnete Option, denn Sie können Ihr Imperium von jemandem aufbauen lassen, während Sie lernen, alles selbst zu tun.

Jetzt wissen wir alle, dass Google und Facebook die beiden Traffic Giants wurden, gefolgt von YouTube. Und das aus gutem Grund, denn wir sprechen von Milliarden einzigartiger monatlicher Besucher aus der Zwei-Giganten-Kombination. Würden Sie nicht zustimmen, dass wir Twitter und LinkedIn vielleicht ein wenig vernachlässigt haben?

Sie sind vielleicht nicht so riesig wie Facebook und Google… Aber glaub mir, sie arbeiten daran! Der „Trick“ besteht darin, Ihre sozialen Profile zu verlinken, damit wenn Sie auf Twitter twittern oder erneut twittern, es dann automatisch auf Websites wie Facebook geteilt wird. Das Gleiche gilt für LinkedIn, wenn Sie auf dieser sozialen Website posten, wird auch diese automatisch geteilt.

Darum Dieses Twitter-Plugin ist so wertvoll, und Sie können es in Aktion mit dem Tweet-fähigen Inhalt oben in diesem Beitrag sehen. Es ist nur eine von vielen Methoden und Taktiken, die von allen erfolgreichen Bloggern und Affiliate-Vermarktern verwendet werden.

Sie dürfen niemals ein gesichtsloses Profil oder sogar ein Bild Ihrer geliebten Katze sein. Auch ich liebe meine Katze sehr, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass sie (Bast) nicht diejenige ist, die auf meinen Profilen postet, sondern ich. Der professionelle Weg besteht darin, sich ein vollständiges Frontalbild von sich selbst zu machen, ähnlich wie ein Passfoto, denn das Publikum genießt es, sich zu verbinden, wenn es eine Person sieht.

Vervollständigen Sie Ihre Biografie und fügen Sie Ihre Projekte und Interessen hinzu. Gestalten Sie Ihr soziales Profil so professionell wie möglich, denn so werden Sie als Professional anerkannt. Dies gilt auch für Ihren Blog, geben Sie Ihrem Publikum die Gewissheit, dass Sie echt sind und bieten Sie ihm die Lösungen, die es sucht.

Erlauben Sie mir, die Tatsache auszurufen, dass dies Werkzeuge und Schulungen sind, keine dieser magischen Tasten, die Ihren PC in einen Geldautomaten verwandeln. Es gibt nichts Vergleichbares, und ich weiß es, weil ich im Rennen um den illusorischen „Magic Button“ ein Spitzenkandidat war.

Online Geld verdienen ist eine Kunst, und es ist eine Kombination aus Methoden, Taktiken, Programmen und Tools, die Teil einer viel größeren Maschine sind.



Quelle von Deon Christie
#Twitter #mit #AffiliateMarketing #nutzen #Geld #verdienen

Kommentar verfassen