Wie baut man von Grund auf einen erfolgreichen Webshop auf?

Als erstes, welche Plattform soll ich wählen? Ich denke, der einfachste Weg, einen Webshop aufzubauen, ist die Verwendung eines CMS-Systems. Denn die CMS-Systeme sind sehr beliebte und erprobte Systeme. Und diese Systeme sind einfach zu bedienen und einfach anzupassen. Ich rate Ihnen, WordPress zu wählen. Warum? Ich bin Softwareentwickler und kann daher problemlos jedes CMS-System verwenden, aber meine Kunden können die meisten CMS-Systeme nicht verwenden. Meine Erfahrung ist, dass meine Kunden WordPress in kurzer Zeit erlernen und es ohne meine Hilfe problemlos verwenden können. Und Sie werden am Ende dieses Artikels sehen, dass WordPress sehr benutzerfreundlich ist.

Zweitens, wie können Sie einen Shop einrichten? Nachdem Sie WordPress auf Ihrem Host installiert haben (ich empfehle die Fantastico-Installation zu verwenden, dies ist der einfachste Weg), sollten Sie ein Webshop-Plugin installieren. Aber welches Plugin? Ich verwende immer “WP e-Commerce”. Es ist kostenlos und einfach zu bedienen. In den letzten Monaten haben die Entwickler große Änderungen am Plugin vorgenommen. Ich finde das Plugin jetzt sehr komfortabel und einfach zu bedienen. Daher empfehle ich, dieses Plugin zu installieren. Nach der Installation können Sie Ihre Produkte hochladen. Dieses Plugin schützt Ihre Produkte automatisch vor Diebstählen. Das Plugin benennt Ihre hochgeladenen Produkte um, sodass niemand die Produkte auf Ihrem Host nach Namen findet. Und jeder Kunde erhält einen zeitlich begrenzten Download-Link. Sie können das Zeitlimit festlegen.

Sie können die Plugin-Funktionen mit Premium-Plugins erweitern wie: Amazon S3-Plugin, Members Only Plugin, DropShop usw. Ich denke also, dass dieses Plugin eine gute Wahl ist und Sie es kostenlos verwenden können.

Drittens, wie können Sie Ihre Website anpassen? WordPress ist ein sehr flexibles CMS-System. Sie können Ihr Theme (das Erscheinungsbild Ihrer Website) ganz einfach ändern und Plugins installieren. Sie können aus vielen kostenlosen Themen wählen. Und ich empfehle Ihnen, Ihr WordPress mit ein paar sehr nützlichen Plugins zu erweitern:

  • All In One SEO Plugin – richten Sie einfach Ihre SEO-Einstellungen ein
  • All In One Webmaster-Plugin – Einfache Einrichtung von Google Analytics oder Google Webmaster und anderer Statistiksoftware
  • WP Security Scan – überprüft Ihre WordPress-Website/Ihren Blog auf Sicherheitslücken und schlägt Korrekturmaßnahmen vor
  • Secure WordPress – erhöht die Sicherheit Ihrer WordPress-Installation durch Entfernen von Fehlerinformationen auf Anmeldeseiten, fügt index.html zu Plugin-Verzeichnissen hinzu, versteckt die WordPress-Version und vieles mehr.
  • Bulettproof Security – schützt Ihre Website vor XSS-, RFI-, CSRF-, Base64-, Code-Injection- und SQL-Injection-Hacking-Versuchen. One-click.htaccess WordPress-Sicherheitsschutz. Schützt wp-config.php, bb-config.php, php.ini, php5.ini, install.php und readme.html mit.htaccess Sicherheitsschutz. Ein-Klick-Website-Wartungsmodus (HTTP 503). Zusätzliche Website-Sicherheitsüberprüfungen: DB-Fehler aus, Datei- und Ordnerberechtigungen überprüfen… Systeminfo: PHP, MySQL, Betriebssystem, Speichernutzung, IP, maximale Dateigrößen… Eingebaute .htaccess-Dateibearbeitung, Hoch- und Herunterladen.
  • Seiten ausschließen – Dieses Plugin fügt ein Kontrollkästchen “Diese Seite in Menüs einschließen” hinzu, das standardmäßig aktiviert ist. Wenn Sie es deaktivieren, wird die Seite in keiner Seitenliste angezeigt (die Ihre Seitennavigationsmenüs enthält und normalerweise darauf beschränkt ist).

Natürlich können Sie weitere Plugins installieren, um Ihren Shop benutzerfreundlicher zu gestalten, wie Share-Buttons oder automatisches Backup-Plugin. Das ist alles. Ihr Shop ist jetzt in Betrieb!



Quelle von Dustin Trentin
#Wie #baut #man #von #Grund #auf #einen #erfolgreichen #Webshop #auf

Kommentar verfassen