WordPress oder Joomla?

Im Internet gibt es mehrere Content Management Systeme. Die bekanntesten sind WordPress und Joomla.

Installation

Beide Installer sind schnell und einfach zu bedienen. Es kann maximal fünf Minuten dauern. Die Site ist nach der Installation betriebsbereit, die Systemvoraussetzungen sind PHP und MySQL.

Design

Themen können von mehreren Websites gekauft oder heruntergeladen werden. CSS- und HTML-Kenntnisse bieten eine gute Möglichkeit, benutzerdefinierte Designs zu erstellen. Responsive Designs sind für beide CMS verfügbar.

Inhaltserstellung

WordPress ist einfacher zu bedienen als Joomla, obwohl beide in 30 Minuten erlernt werden können. Die Erstellung von Inhalten in den beiden Systemen erfordert unterschiedliche Herangehensweisen und Denkweisen

Bloggen

Joomla ist sehr gut für Websites, aber es fehlen einige Funktionen, die WordPress hat und die es für das Bloggen viel besser machen. Professionelle Blogger empfehlen WordPress, da es das größte Potenzial hat, die Blogging-Anforderungen zu erfüllen. Es hat ein eingebautes Kommentarsystem und zusätzliche Kommentarplattformen (Facebook, Google+) können ebenfalls kostenlos genutzt werden, während Joomla einen großen Nachteil hat: Es hat standardmäßig kein Kommentarsystem.

Webseite

Joomla ist besser für eine normale Website als für einen Blog und zum Erstellen komplexer Websites geeignet. Die Geschwindigkeit einer Joomla-Site scheint etwas langsamer zu sein als die von WordPress. Für Joomla gibt es eine beliebte E-Commerce-Lösung: Virtuemart.

Plugins

Beide Systeme haben Hunderte oder Tausende von Plugins. Joomla-Plugins liefern hauptsächlich Ideen für Websites, während WordPress-Plugins Lösungen für Blogging-Probleme bieten.

Sicherheit

Beide Systeme sind Open Source. Dies kann zu Sicherheitsproblemen führen, da jeder den Quellcode überprüfen kann, obwohl gute Plugins dies lösen können. Die MySQL-Datenbank ist der schwächste Teil des Systems, während Plugins von Drittanbietern ebenfalls Sicherheitsprobleme verursachen können.

Sicherung

Da beide Systeme Open Source sind und gehackt werden können, muss ein tägliches Backup durchgeführt werden. Es gibt einige Hosting-Anbieter, die automatische tägliche Backups anbieten. Dies kann manuell erfolgen, wenn es keine automatische Lösung gibt.

Content Delivery Network

Beide Systeme können mit CDN verwendet werden, obwohl einige zusätzliche Konfigurationen erforderlich sind.

Seitengeschwindigkeit

Grundsätzlich gibt es keinen Unterschied zwischen WordPress oder Joomla. Die Standarddesigns haben gute Page Speed-Ergebnisse, aber benutzerdefinierte Designs können weniger optimiert werden.

Fazit

Es ist schwer zu sagen, welches besser ist als das andere. WordPress ist eine der besten Open-Source-Plattformen zum Bloggen und Joomla eignet sich hervorragend für komplexe Websites.



Quelle von Balazs Hende
#WordPress #oder #Joomla

Kommentar verfassen