Bezahlte Umfragen – 3 seriöse Anbieter

Umfrageanbieter gibt es wie Sand am mehr im Internet. Alle versprechen, dass man mit wenig Aufwand viel Geld verdienen kann. Aber was bringen bezahlte Umfragen denn nun wirklich? Dem gehe ich hier mal auf den Grund.

Monatelang habe ich mich mit dem Thema beschäftigt, und es gibt ja nun so einige Anbieter, die bezahlte Umfragen anbieten. Yougov, Google, ILoveMyMedia, Harris interactive.

Fraglos ist das sehr verlockend, wenn man mal so nebenbei mit dem Smartphone oder am Rechner mit ein paar Minuten Aufwand die Haushaltskasse (angeblich) kräftig aufbessern kann. Ein Wichtiges vorneweg:

Reich wird man damit nicht. Aber tatsächlich kann man den ein oder anderen Euro machen. Vorteil bei den hier vorgestellten Anbietern ist, dass man entweder Bargeld bekommt, oder man kann zumindest die verdienten Punkte gegen Amazon-Gutscheine eintauschen.

Also fange ich mal an. Am einfachsten und schnellsten geht es tatsächlich mit der “#Google #Umfrage #App”. Einfach aus dem Playstore installieren, und es kommen nahezu täglich kleine Umfragen, die jeweils nur ein paar Sekunden Zeitaufwand benötigen. Pro #Umfrage gibt es zwischen 0,08€ bis 0,73€ (das war bis jetzt die höchste bezahlte Umfrage bei Google). Allerdings bekommt man das #Guthaben nur für den Playstore, man kann also nur Apps damit kaufen oder #InApp-Käufe machen.

Geld #auszahlen lassen kann man sich bei I Love My Media. Da gibt es so zwischen 0,20€ und 1,50€ pro Umfrage. Ab 10,-€ kann man sich das Geld auszahlen lassen. Besonderheit: Es gibt immer mal zwischendurch #Interviews, die mittels Webcam durchgeführt werden. Der Zeitaufwand dafür beträgt so etwa 20-30 Minuten. Dafür gibt es dann aber auch 20,-€ auf einen Schlag. Das lohnt sich dann schon richtig.

Eigentlich sind aber die Umfrageanbieter meine liebsten, bei denen man das Guthaben gegen Amazon-Guthaben eintauschen kann. Das wären dann Harris Interactive und YouGov. Bei den beiden Anbietern bekommt man Punkte für jede Umfrage, die man bei erreichen einer bestimmten Punktzahl dann eintauschen kann. Bei Harris ist ein Punkt 0,25€ wert. Pro Umfrage gibt es zwischen 1 und 20 Punkten. Ab 100 Punkten (entsprechen 25,-€) kann man eintauschen. Bei YouGov ist ein Punkt 0,002€ wert, aber man bekommt immer minimum 250 Punkte (=0,5€) pro Umfrage. Meistens aber 500 Punkte. Für 25000 Punkte kann man u.A. einen 50€ Amazon Gutschein bekommen.

Natürlich dauert das bei allen Anbietern etwas, bis man die jeweiligen Summen zusammen hat. Ich schaffe es aber in der Regel zweimal im Jahr an die jeweiligen Auszahlungsgrenzen zu kommen. Bei ILoveMyMedia schaffe ich etwa 30,-€ in einem Jahr. Alle hier vorgestellten Anbieter sind seriös und zahlen auch aus. Ich bin ja nun schon einige Jahre dabei. Alle suchen aber auch immer neue Panelteilnehmer aus allen demographischen Gruppen. Es ist also nie zu spät, um mit bezahlten Umfragen anzufangen.

Bezahlte Umfragen: Bilder zu den vorgestellten Anbietern

Bezahlte Umfragen: YouGov-Ansicht im Smartphone.
I Love My Media. Auch schon wieder über 10 Euro zusammen.
Bezahlte Umfragen: Google Umfrage App. Hier geht es relativ schnell.

Und? Kennt Ihr noch weitere Anbieter, die bezahlte Umfragen anbieten und seriös sind? Dann schreibt mir doch einfach welche unten in das Kommentarfeld. Ihr dürft auch gerne einen Empfehlungslink hinterlassen. Ich melde mich dann darüber an. Soll ja schließlich jeder was davon haben. Aber bitte nur Anbieter, die zuverlässig sind und eine ausreichende Anzahl Umfragen anbieten, so dass man zumindest einmal im Jahr die Auszahlungsgrenze erreichen kann. Ich habe im Laufe der Zeit ja schon so einige erlebt, die dann auch plötzlich wieder verschwunden sind. So etwas braucht man dann ja auch nicht, wenn man schon Zeit investiert.

Sollte da mal ein Vorschlag kommen, der wirklich nennenswert ist, dann werde ich diesen auch mit in den Artikel aufnehmen. Schwarmwissen ist ja nie verkehrt. Also, ich freue mich über Eure Vorschläge. Und nicht vergessen: Packt Euren persönlichen Empfehlungslink rein, wenn es bei dem entsprechenden Anbieter so eine Möglichkeit gibt.

Kommentar verfassen