Kategorien
Allgemein

Macht IKEA eigentlich mit bei der Mehrwertsteuersenkung? (Update 1.7.2020)

Ich bin wahrscheinlich nicht alleine mit der Frage, ob #IKEA die Preise ab dem 1. Juli 2020 nach unten anpasst, da ja bekanntlich die #Mehrwertsteuer von 19% auf 16% gesenkt wird. Leider lässt sich noch nichts in der Richtung feststellen. Weder in den #Filialen, noch online auf ikea.de lässt sich irgendwas zu dem Thema finden.

Kundeninformation sieht anders aus. Also bleibt uns nichts anderes übrig, als uns unsere eigenen Gedanken zu machen. IKEA senkt die Preise. Dies wäre eine Möglichkeit. Sicherlich die kundenfreundlichste. Die #Mehrwertsteuersenkung 1 zu 1 an den Kunden weitergeben. Also 2,52% #Rabatt auf den Bruttopreis.

Eine andere Variante: IKEA senkt die Preise nicht, und packt sich den höheren Ertrag in die eigene Tasche. Sicherlich nicht ganz fein, wäre aber verständlich. Schließlich konnte der schwedische Möbelhändler wochenlang nicht öffnen während des #Lockdowns in Deutschland.

Auch möglich: Ein Gutschein in Höhe der Differenz für den nächsten Einkauf. So kann man Kunden dann natürlich auch wieder und wieder ins Geschäft locken. Wie auch immer sich IKEA verhalten wird und mit der Mehrwertsteuersenkung umgeht, es wird wahrscheinlich werbetechnisch wieder perfekt dargestellt werden.

Update 1.7.2020: Es ist umgestellt. Im Onlineshop sind die niedrigeren Preise eingepflegt. In den Möbelhäusern wird der Rabatt von 2,52% bzw. 1,87% direkt an der Kasse abgezogen.

Road Ikea Krakow Car Ikea Ikea  - Transportphoto / Pixabay
Transportphoto / Pixabay

Von Stefan

Eigentlich habe ich zu jedem Thema was zu sagen. Diskutiere gerne bis zur Besinnungslosigkeit über absolut nichtige Themen. Aber mit über 40 bin ich mittlerweile doch etwas ruhiger geworden. Ich denke, man sollte nicht alles zu ernst nehmen im Leben, vor Allem nicht sich selbst. Mein Lebensmotto: "Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser!" Fühlt Euch frei, mit mir Kontakt aufzunehmen.

Archiv anzeigen

Kommentar verfassen